1. Startseite
  2. Lokales
  3. Göttingen

Graffiti-Serie in Bad Sachsa: Mehr als 10.000 Euro Schaden - Polizei bittet um Hinweise

Erstellt:

Von: Melanie Zimmermann, Bernd Schlegel

Kommentare

Ein Graffiti-Schriftzug an einem Stromkasten in Bad Sachsa.
Die Polizei sucht die Täter: Unbekannte haben einen Schriftzug an einem Stromkasten in Bad Sachsa hinterlassen. In der Kurstadt kam es vermehrt ähnlichen zu Schmierereien. © Polizei/nh

Eine Serie von Graffiti beschäftigt die Polizei in Bad Sachsa (Kreis Göttingen). Der Schaden liegt mittlerweile bei mehr als 10.000 Euro.

Bad Sachsa – Die Stadtverwaltung Bad Sachsa (Kreis Göttingen) erstattete Strafanzeige bei der Polizei wegen zahlreicher Farbschmierereien.

Mitarbeiter haben festgestellt, dass Unbekannte seit Sommer vergangenen Jahres im gesamten Stadtgebiet Graffitis an einer Vielzahl von Stromkästen, Bushaltestellen, Schildern, Parkbänken, Brücken und Gebäuden hinterließen. Es wurde immer der gleichen Schriftzug verwendet, heißt es von der Polizei.

Graffiti in Bad Sachsa: Polizei sucht Zeugen die Hinweise zu Verursachern machen können

Der entstandene Schaden wird nach vorsichtigen Schätzungen bei mehr als 10.000 Euro liegen. Die Verschmutzungen entstanden vermutlich zwischen Anfang August und Anfang September 2021.

Die Unbekannten verwendeten dabei schwarze Sprühfarbe. Die Reinigung der Flächen wird Angaben von Verantwortlichen zeitaufwändig sein, sodass die Reinigungskosten abschließend noch nicht beziffert werden können.

Zu wem gehört das Graffiti-Tag in Bad Sachsa? Aufruf in sozialen Medien bringt erste Hinweise

Laut Polizei gestalten sich die Ermittlungen schwierig. Allerdings gab es nach einem Aufruf in den sozialen Medien erste Hinweise. Die Polizei und die Stadtverwaltung bitten aber noch weitere Meldungen aus der Bevölkerung – auch von Geschädigten.

Die Polizeistation in Bad Sachsa hat die Ermittlungen übernommen, die weiterhin andauern. (bsc)

Hinweise an die Polizei unter Tel. 0 55 23/95 27 90.

Was sind Graffiti-Tags?

Eines der Graffiti, dass in Bad Sachsa an verschiedenen Stellen immer wieder aufgetaucht ist, bezeichnet man in der Szene als sogenannten Tag (gesprochen: teck).

Im Zusammenhang mit Graffiti steht „Tags“ für einfarbige Signaturen (Pseudonyme) von Graffiti-Writern. Dekorative Elemente wie Sterne, Tropfen, Pfeile und/oder Spritzer können hinzugefügt werden. Es ist die Grundform eines Graffitis.

Einige Graffiti-Writer fügen ihren Tags auch Zahlen hinzu, diese können unterschiedliche Bedeutungen haben. Wird derselbe Name von mehreren Writern verwendet, fügt derjenige, der ihn zuerst verwendet hat, „eins“ oder „1“ an sein Tag an und nachfolgende Autoren die entsprechenden Nummern; die Zahl kann für eine Silbe stehen oder auch für das Gründungsjahr einer Crew. (mzi)

Auch interessant

Kommentare