Polizei gibt Verhaltenstipps

Vorfall auf Reiterhof: Angst vor Pferdeklau grassiert im Internet

+
Auf einer Weide: Ein Pony frisst Heu. Im Raum Hameln grassiert die Angst vor Pferdeklau im Netz.

Im Bereich Hameln grassiert aktuell die Angst vor Pferdeklau im Internet. Bislang hat die Polizei aber keine Straftaten festgestellt.

Hintergrund ist ein Vorfall am vergangenen Samstag, 4. Mai, im Dorf Dehmkerbrock bei Aerzen. Eine 32-Jährige meldete der Polizei, dass gegen 14 Uhr ein blauer Transporter auf einem Reiterhof vorgefahren sei. 

Die beiden Personen in dem Fahrzeug wurden durch Mitarbeiter des Hofes angesprochen worden und nach dem Grund ihres Aufenthaltes gefragt. Der Grund sei, dass die beiden Männer Werkzeug verkaufen wollten. Die Männer fuhren kurz danach weg. Das Kennzeichen des Transporters wurde überprüft. Es liegen „keinerlei polizeiliche Erkenntnisse dazu vor“, so die Beamten am Montag.

Im Internet ist inzwischen eine hitzige Diskussion um den Vorfall entbrannt, bei dem von „Pferdeklau“ die Rede ist. Da über die Absicht der Männer nur spekuliert werden könne, rät die Hamelner Polizei zu folgenden Verhaltensregeln:

  • Stallungen sollten außerhalb der Arbeitszeit abgeschlossen werden, sofern dies möglich ist.
  • Die Namensschilder der Pferde in den Boxen sollten verhängt werden
  • Fremde Kennzeichen sollten notiert werden.
  • Vor der Verladung von Tieren sollten die Papiere geprüft und eventuell der Halter kontaktiert werden.
  • Das Betreten oder Befahren eines frei zugänglichen Reiterhofs stellt laut Polizei noch keinen Hausfriedensbruch dar.
  • Ein Hinweis für Nicht-Pferdebesitzer: Pferde werden in der Regel nicht von ihren Koppeln. Normalerweise erfolgt dies vom Hof aus. Wenn Pferde von der Weide aus verladen werden, so sollte das Kennzeichen notiert und die Polizei informiert werden.

Neben solchen Spekulationen gibt es auch immer wieder den Verdacht auf Vernachlässigung von Pferden. Im vergangenen Januar berichtete die HNA über Bedenken in Hessisch Lichtenau. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.