Hameln: Polizei stellt das Auto sicher

Verbotenes Rennen: Der Führerschein ist weg

Ein Polizeiwagen mit Blaulicht vor einer Wache in Göttingen
+
Die Polizei stellte den Führerschein und das Fahrzeug des Mannes bei Hameln sicher.

Zu einem illegalen Rennen kam es bereits am vergangenen Dienstag im Raum Hameln. Dabei war ein Fahrer mit bis zu 180 km/h bei erlaubten 100 km/h unterwegs.

Hameln – Jetzt ist der Führerschein des 56-Jährigen weg. Außerdem stellten die Beamten das Fahrzeug des Mannes sicher.

Hameln: Der 56-Jährige fiel durch dichtes Auffahren auf

Der Fahrer und seine Fahrweise waren einer Streife aufgefallen, die am 7. Juli gegen 16:36 Uhr mit einem Zivalwagen auf der Pyrmonter Straße in Hameln unterwegs war.

Auf Höhe der dortigen Tankstelle war der Wagen mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit unterwegs. Bei der weiteren Fahrt fiel der 56-Jährige aus dem Bereich Blomberg durch dichtes Auffahren und hohe Geschwindigkeiten bei Überholmanövern auf.

Auf der Ortsumgehung Aerzen bei Hameln war der Fahrer mit über 180 km/h unterwegs

Aufgrund des dichten Verkehrs musste der Fahrer seinen Wagen immer wieder abbremsen. Dies hielt ihn aber nicht davon ab, weiterhin dicht auf die vorausfahrenden Wagen aufzufahren und zwischen beiden Fahrstreifen zu pendeln.

Auf der Ortsumgehung Aerzen war der Fahrer schließlich mit über 180 km/h unterwegs. Dort ist Tempo 100 erlaubt. Den Beamten gelang es daraufhin, den 56-Jährigen anzuhalten.

Die Polizei stellte den Führerschein und das Fahrzeug des Mannes bei Hameln sicher

Aufgrund der gesamten Fahrweise des BMW-Fahrers wurde gegen ihn ein Verfahren wegen eines „verbotenen Kraftfahrzeugrennens“ eingeleitet.

Dieses ist laut Polizei auch ohne ein weiteres Fahrzeug dann erfüllt, wenn sich ein Verkehrsteilnehmer mit nicht angepasster Geschwindigkeit, grob verkehrswidrig und rücksichtslos fortbewegt, um eine höchstmögliche Geschwindigkeit zu erreichen. Die Beamten stellten zudem den Führerschein sowie das Fahrzeug des Mannes sicher.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.