Niedersachsen

Festnahme bei Hochzeitskorso: Mann schießt aus fahrendem Auto

In Hannover wird ein 18-Jähriger bei einem Hochzeitskorso von der Polizei festgenommen. Er schoss mit einer Waffe aus einem fahrenden Auto. (Symbolbild)
+
In Hannover wird ein 18-Jähriger bei einem Hochzeitskorso von der Polizei festgenommen. Er schoss mit einer Waffe aus einem fahrenden Auto. (Symbolbild)

Bei einem Hochzeitskorso in Hannover schießt ein 18-Jähriger mit einer Waffe. Die Polizei nimmt den jungen Mann fest - dann eskaliert die Situation.

Hannover/Göttingen – Bei einem Hochzeitskorso in Hannover hat ein 18-Jähriger am Samstagabend (06.11.2021) mit einer Schreckschusswaffe aus einem fahrenden Auto geschossen. Die Polizei sei laut eigenen Angaben auf den Autokorso aufmerksam geworden, weil aus einem der hinteren Fahrzeuge eine Waffe gehalten und abgefeuert wurde.

Wie die Deutsche Presse-Agentur (dpa) berichtet, seien bei der polizeilichen Kontrolle drei junge Männer auf die Beamten zugekommen - einer habe eine Waffe in der Hand gehalten. Die Polizisten zogen ihre Dienstwaffen und forderten den jungen Mann dazu auf, seine Pistole auf den Boden zu legen.

Hannover: Mann schießt bei Autokorso aus Fahrzeug - Polizei ermittelt

Dieser kam der Aufforderung nach. Die Beamten legten dem 18-Jährigen anschließend Handschellen an und nahmen ihn vorläufig fest. Dabei mischte sich ein 24-Jähriger ein und versuchte den jungen Mann zu befreien - diesen konnten die Polizisten jedoch abwehren. Von anderem Hochzeitsgäste kamen verbale Angriffe auf die Beamten, woraufhin diese mit dem Einsatz von Reizstoff drohten.

Der Mann wurde zu dem Streifenwagen gebracht und seine Schreckschusswaffe sichergestellt. Nachdem weitere Einsatzkräfte dazu gekommen waren, beruhigte sich die Situation. Gegen den 18-Jährigen wird nun wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt. Der 24-jährige Mann bekam zudem eine Anzeige wegen versuchter Gefangenenbefreiung. (as)

Im Werra-Meißner-Kreis kam es vor Kurzem zu einem großen Einsatz der Polizei: Ein Mann hielt dort mit einem Messer bewaffnet mehrere Autofahrer an. In Hersfeld-Rotenburg kam es zu einer Messerstecherei nach einem Auffahrunfall - die Polizei nahm einen Mann fest.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.