Herfag statt ProMarkt im Kaufpark

+
Neue Schilder: Anja Maucher leitet mit ihrem Vater die Herfag GmbH. Im Kaufpark ist nun die fünfte Filiale des Unternehmens zu finden.

Göttingen. Für die 26 Mitarbeiter des frühen ProMarkt im Göttinger Kaufpark geht es weiter. Jetzt sind sogar noch acht weitere Mitarbeiter hinzu gekommen.

Noch wird im Ladengeschäft gebohrt, geschraubt und gewerkelt. Doch am Montag, 30. September, wird dort, wo bislang der ProMarkt war, Expert Herfag zu finden sein. Start ist um 9 Uhr. Die Umfirmierung ist Teil eines Verkaufs, bei dem Rewe 16 ProMärkte in Deutschland an Gesellschafter der Expert AG abgibt. Inzwischen wurde der Laden komplett umgestaltet und modernisiert.

Zum Start verspricht Anja Maucher, die mit ihrem Vater die Herfag GmbH leitet, interessante Angebote. Außerdem sollten sich Fußballfans einen Termin am Mittwoch, 9. Oktober, vormerken. Dann kommt um 17 Uhr für eine Stunde der Fußballtrainer Mirko Slomka für eine Autogrammstunde. Außerdem will der Cheftrainer von Hannover 96 mit einigen jungem Spielern auf eine Torwand schießen. „Als bekannt wurde, dass wir nach Göttingen kommen, gab es viele positive Reaktionen. Vor allem habe viele gefreut, dass mit Herfag ein Familienunternehmen in den Kaufpark kommt“, sagt die Chefin des Fachmarktes für Unterhaltungselektronik. Die Herfag GmbH, die neben dem Hauptsitz in Leinefelde Filialen in Mühlhausen, Sondershausen und Leinefelde betreibt, wurde 1990 direkt nach der Wende von Anja Mauchers Vater gegründet, der mit seiner Tochter die Geschäfte führt. (bsc)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.