15.000 Euro Schaden

Hergang unklar: Schwerer Unfall bei Klein Lengden fordert drei Verletzte

+
Schwerer Verkehrsunfall bei Klein Lengden: Einsatzkräfte schätzen den Schaden auf 15 000 Euro.

Klein Lengden. Ein Verkehrsunfall in Klein Lengden forderte am Freitag zwei Schwerverletzte sowie einen Leichtverletzten.

Gegen 7.30 Uhr waren an der Kreuzung der Landesstraße 569 und der Straße Im Dörmke zwei Autos zusammengestoßen. Am Steuer der beiden Wagen saßen eine 73-Jährige aus der Gemeinde Gleichen sowie eine Frau aus dem Rheingau-Taunus-Kreis (Hessen).

Die Unfallursache und der genaue Hergang sind bislang noch unklar. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr vermuten einen Vorfahrtsfehler. Der Schaden wird auf 15.000 Euro geschätzt.

Die beiden Fahrerinnen erlitten schwere Verletzung. Der 15-jährige Enkel der Fahrerin aus der Gemeinde Gleichen wurde leicht verletzt. Der Rettungsdienst brachte die Verletzten in Göttinger Krankenhäuser.

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Klein Lengden, Groß Lengden, Diemarden und Rittmarshausen waren mit insgesamt 18 Einsatzkräften vor Ort. Der Verkehr musste örtlich umgeleitet werden, was wegen des Berufsverkehrs aus dem Eichsfeld zu kurzen Rückstaus in Richtung Göttingen führte. Die Einsatzkräfte und die Polizei aus Groß Schneen waren bis 9 Uhr im Einsatz. (krs)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.