Hilfe für Familie aus Jühnde: IBAN reicht für Überweisungen

Die IBAN: Sie ist seit Anfang des Jahres offiziell in Gebrauch. Sie besteht in Deutschland aus 22 Zeichen und ersetzt Kontonummer und Bankleitzahl. Foto: dpa

Göttingen/Jühnde. Seit Anfang des Jahres ist bei Überweisungen die IBAN offiziell in Gebrauch. Sie ersetzt Kontonummer sowie Bankleitzahl und reicht für Inlands-Überweisungen aus.

Genau das hat sich offenbar bei manchen Kunden noch nicht herumgesprochen. Konkretes Beispiel: Einige Leser meldeten sich nach der Veröffentlichung der Spendenkontonummer von Familie Schumacher aus Jühnde. Deren Tochter ist an Knochenkrebs erkrankt. Außerdem gab es kürzlich ein Feuer im Heim der Familie. Im Text war lediglich die IBAN, die „International Bank Account Number“, zu deutsch die „Internationale Bankkontonummer“ angegeben.

Bei den Banken in der Region kennt man sich mit den neuen Nummern aus. Dort nutzen viele Kunden noch immer das bisherige System aus Bankleitzahl und Kontonummer. Beides kann man übrigens am Überweisungsautomaten in eine IBAN „umrechnen“ lassen. Eine deutsche IBAN besteht aus 22 Zeichen. Nach dem DE für Deutschland folgen zwei Prüfziffern, die Bankleitzahl sowie die Kontonummer. Fehlende Stellen zwischen Bankleitzahl und Kontonummer werden mit Nullen aufgefüllt. Für eine Überweisung innerhalb Deutschlands reicht die IBAN aus. Der Name des Empfängers und der Verwendungszweck sollten natürlich ebenfalls vermerkt werden.

Damit man die IBAN leichter am Automaten oder am Computer eintippen kann und sie auf Rechnungen besser lesbar ist, sollte man sie nach jeweils vier Zeichen mit einem Leerschlag trennen. Der BIC, der „Business Identifier Code“ (Geschäftskennzeichen), wird nur für Auslandsüberweisungen benötigt. Weitere Informationen gibt es im Internet. (bsc) www.iban-rechner.de

Spendenkonto für Familie Schumacher aus Jühnde: Michaela Schumacher, IBAN DE11 2605 0001 0156 2820 14 bei der Sparkasse Göttingen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.