Göttinger Verein will Behandlungsmöglichkeiten in Ostafrika verbessern helfen

Hilfe für krebskranke Kinder in Eritrea

Dort liegt Eritrea: Vorsitzender Otfried Gericke (links) und Kassenwart Heiko Schmidt vom neu gegründeten Verein Kinderkrebshilfe Eritrea. Foto: Papenheim

Göttingen. Die Elternhilfe für das krebskranke Kind in Göttingen ist ein seit vielen Jahren bekannter und etablierter Verein. Jetzt haben 18 Göttinger einen neuen Verein aus der Taufe gehoben, der krebskranken Kinder im afrikanischen Eritrea helfen will.

Während in Deutschland drei Viertel aller krebskranken Kinder geheilt werden können, liege im bettelarmen Eritrea die Chance, eine Krebserkrankung zu überleben, bei null Prozent, klagt der Vereinsvorsitzende Otfried Gericke. Den Anstoß zur Vereinsgründung gab der Fall einer krebskranken jungen Frau aus Eritrea, die vor zwei Jahren nach Göttingen kam und seitdem mit einem hohen finanziellen Aufwand hier untergebracht ist, betreut und behandelt wird.

Der neue Verein Kinderkrebshilfe Eritrea will dazu beitragen, die gesundheitliche Versorgung von Kindern an Ort und Stelle zu verbessern. In dem kleinen Land im Nordosten Afrikas kommt es jährlich zu 150 bis 200 Neuerkrankungen bei Kindern.

Die Vereinsgründer garantieren, dass Spenden zu 100 Prozent krebskranken Kindern in Eritrea zugute kommen. Erste Anschaffung ist ein Spezialmikroskop für die Diagnose von Leukämie. Das erhält die Kinderonkologin Prof. Dr. Uta Dirksen aus Münster, die regelmäßig nach Eritrea reist, um dort zu helfen. Über die Situation krebskranker Kinder in dem Land berichtet sie in einer Informationsveranstaltung am Donnerstag, 1. Oktober, ab 17 Uhr im Luisenhof, Zimmermannstraße 8. An der Veranstaltung wird auch der Göttinger Medizinprofessor Dr. Yohannes Hagos teilnehmen, der selber aus Eritrea stammt und Gerickes Stellvertreter in dem neuen Verein ist.

Der Verein Kinderkrebshilfe Eritrea

Der gemeinnützige Verein Kinderkrebshilfe Eritrea zählt 18 Gründungsmitglieder. Vorsitzender ist Otfried Gericke, Telefon 0551-79 57 09, Mail ogericke@gmx.de, zweiter Vorsitzender Yohannes Hagos, Kassenwart Heiko Schmidt.

Mitglieder zahlen einen jährlichen Mindestbeitrag von 30 Euro.

Spenden sind steuerlich absetzbar: Sparkasse Göttingen, DE40 2605 0001 0056 0516 83

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.