Umweltminister Stefan Wenzel warnt und weist auf Informationsmöglichkeiten hin

Hochwasser rund um Göttingen: Keine Entwarnung

Hochwasser: In Göttingen war in den vergangenen Tagen der Sandweg von der Leine überspült worden. Diese Stelle ist problematisch, da die Straße durch eine Mulde verläuft. Foto: Mischkowski/nh

Göttingen. Eine Entspannung der Hochwasserlage ist aufgrund der Wettervorhersage von Donnerstag bis Samstag nicht zu erwarten. Das teilt der Niedersächsischen Ministers für Umwelt, Energie und Klimaschutz, Stefan Wenzel (Grüne) mit. Besonders betroffen:

Die Fluss-Einzugsgebiete von Weser, Aller, Leine und Oker. An zahlreichen Pegeln sind die Hochwassermeldestufen überschritten worden, mancherorts wurde auch die höchste Warnstufe erreicht, und es kommt zu Überflutungen, sagte der Minister.

Er lobte die Arbeit der Hilfsorganisationen, die teilweise rund um die Uhr bemüht sind, die Schäden so klein wie möglich zu halten.

Wenzel, der sich Anfang der Woche im Landkreis Hildesheim über die Hochwassersituation informieren ließ, wies auf die große Bedeutung der rechtzeitigen Hochwasserinformation und Warnung als wichtiges Instrument des vorbeugenden Hochwasserschutzes hin.

Das Land Niedersachsen trage mit der Hochwasservorhersagezentrale dazu bei, dass sich die zuständigen Kommunen und Verbände, aber auch die Bürger frühzeitig über die Entwicklungen informieren können. Wenzel: „Schnelle und ortsgenaue Informationen über Pegelstände sind eine der wichtigsten und effektivsten Maßnahmen im Hochwasserschutz.“

Hier gibt es Hochwasser-Infos

Im Internet sind unter www.nlwkn.niedersachsen.de und www.pegelonline.nlwkn.niedersachsen.de die Daten der Wasserstände von 56 Binnenpegeln, die alle 15 Minuten gemessen und zeitnah eingestellt werden, abrufbar. Darüber hinaus werden dort auch aktuelle Hochwasserinformationen der Hochwasservorhersagezentrale des Niedersächsischen Landesbetriebs für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) dokumentiert.

Im Einsatz befindet sich außerdem der überregionale Hochwasserwarndienst (ÜHWD), der vom NLWKN mit der Wasser- und Schifffahrtsdirektion Mitte betrieben wird und der Hochwassermeldungen für die Weser, Aller und Leine sowie deren Nebenflüssen herausgibt. Die Hochwasservorhersage des Landes kann seit Kurzem auch über die Handy-App „Pegelstände“ abgerufen werden.

Gerade bei einem Hochwasserereignis zeige sich, wie wichtig die Ermittlung von Überschwemmungsgebieten für den Hochwasserschutz durch das Land ist. „Es gibt keine absolute Sicherheit vor Hochwasser, aber das Freihalten der Überschwemmungsgebiete ist der beste Hochwasserschutz. (tko)

Fotos: Hochwasser in Göttingen

Hochwasser in Göttingen

Hochwasser in Göttingen
 © Privat
Hochwasser in Göttingen
 © Privat
Hochwasser in Göttingen
 © Privat
Hochwasser in Göttingen
 © Privat
Hochwasser in Göttingen
 © Privat
Hochwasser in Göttingen
 © Privat
Hochwasser in Göttingen
 © Privat
Hochwasser in Göttingen
Hochwasser in Göttingen © Rampfel
Hochwasser in Göttingen
Hochwasser in Göttingen © Rampfel
Hochwasser in Göttingen
Hochwasser in Göttingen © Rampfel
Hochwasser in Göttingen
Hochwasser in Göttingen © Rampfel
Hochwasser in Göttingen
Hochwasser in Göttingen © Rampfel
Hochwasser in Göttingen
Hochwasser in Göttingen © Rampfel
Hochwasser in Göttingen
Hochwasser in Göttingen © Rampfel
Hochwasser in Göttingen
Hochwasser in Göttingen © Rampfel
Hochwasser in Göttingen
Hochwasser in Göttingen © Rampfel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.