120 wurden geehrt

Hochwassereinsatz: Ehrennadeln für Feuerwehrleute aus der Region

Duderstadt. 120 Feuerwehrleute wurden für ihren Einsatz beim Elbehochwasser im vergangenen Jahr im Raum Lüneburg sowie im Großraum Magdeburg geehrt. Die Einsatzkräfte wurden mit Ehrennadeln ausgezeichnet.

Erste Kreisrätin Christel Wemheuer überreichte den Einsatzkräften bei einer Feierstunde auf dem Gelände der Sielmann-Stiftung bei Duderstadt im Namen der Landesregierungen von Niedersachsen und Sachsen-Anhalt Urkunden und Ehrennadeln.

Im Beisein von Dieter Thriene, dem stellvertretenden Bürgermeisters von Duderstadt, sowie Kreisbrandmeister Karl-Heinz Niesen und dessen Stellvertreter Volker Keilholz dankte Wemheuer den Feuerwehrleuten für ihren Einsatz sowie ihr Engagement und überreichte den 60 Anwesenden stellvertretend die Auszeichnung. „Ihr Dienst ist unglaublich wichtig - ohne Sie geht es nicht“, sagte Wemheuer. (bsc)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.