Hundebabys entwickeln sich gut

Im Schuhkarton ausgesetzt: Welpen werden jetzt von Hündin gesäugt

+
Milch saugen und schlafen: Die Hundebabys, die in einem Schuhkarton an der Bundesstraße 446 bei Duderstadt gefunden worden waren, entwickeln sich gut.

Duderstadt. Den sechs ausgesetzten Welpen, die in einem Schuhkarton auf einem Parkplatz im Untereichsfeld gefunden worden waren, geht es prächtig.

Der Tierschutzverein Duderstadt hat eine Hündin gefunden, die noch Milch hat und die Hundebabys säugt.

Bei den Tierschützern entwickeln sich die Hundebabys richtig gut. Inzwischen haben die kleinen Hunde auch schon die Augen aufgemacht und recken neugierig ihre Köpfe in die Höhe, wenn sie nicht gerade schlafen beziehungsweise Milch bei ihrer Ersatz-Mutti saugen. Zur Rasse können die Mitglieder des Vereins weiterhin nur Vermutungen anstellen. „Da wird die Zeit zeigen, was aus den Knirpsen wird“, sagt Anja Bartels.

Nur wenige Tage alt 

Die Welpen waren vor zwei Wochen von einem Autofahrer auf einem Parkplatz an der Bundesstraße 446 bei Seeburg in der Nähe von Duderstadt in einem Schuhkarton gefunden worden (wir berichteten). Die Hundekinder waren nur wenige Tage alt.

Ein Video der Welpen gibt es hier.

Der Autofahrer hatte den Karton mit den Welpen bei der Polizei abgegeben. Die Beamten suchen weiterhin nach dem Unbekannten, der den Karton abgestellt hat. Nach einer Nacht bei einer Diensthundeführerin waren die sechs kleinen Hunde zum Tierschutzverein Duderstadt gebracht worden.

Fotos von den Welpen

Unbekannte setzten Welpen im Schuhkarton aus

Der Verein freut sich über das Interesse am Schicksal der Welpen. Wenn die Tiere alt genug sind, sollen sie weitervermittelt werden. Dies ist bei einem der Welpen nicht mehr nötig: Beim Blick in den Schuhkarton hatte sich eine Göttinger Polizistin sofort in den kleinen braunen Hund verliebt und sich fest vormerken lassen. Die anderen Welpen sind aber noch zu haben.

Interessenten können sich an das Tierheim Duderstadt wenden. Da der gemeinnützige Tierschutzverein aus Spenden und Mitgliedsbeiträgen finanzieren muss, sind die Aktiven über jede Unterstützung dankbar. (bsc)

Kontakt: Tierschutzverein Duderstadt und Umgebung, Tierheim Duderstadt Mühlhäuser Straße 99, 37115 Duderstadt, Tel. 0 55 27/46 77, E-Mail: info@tierheim-duderstadt.de / www.tierheim-duderstadt.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.