Immunisierungen

Impfzentrum Göttingen geht neue Wege: Schneller Piks beim Shoppen

Immunisierung im Kauf-Park: Niels Haak, der hier von Meike Lange vom mobilen Impfteam der Johanniter seinen Pieks bekommt, gehörte zu den ersten Impflingen.
+
Immunisierung im Kauf-Park: Niels Haak, der hier von Meike Lange vom mobilen Impfteam der Johanniter seinen Pieks bekommt, gehörte zu den ersten Impflingen.

Um neuen Schwung in die zuletzt auch in Südniedersachsen stagnierende Corona-Impfkampagne zu bringen, bieten mobile Teams des Impfzentrums Siekhöhe seit dieser Woche verstärkt Impf-Aktionstage an verschiedenen Standorten im Göttinger Stadtgebiet an. Einer davon ist der Kauf-Park in Grone.

Göttingen – „Das ist ein tolles Angebot“, lobte Niels Haak, der sich als einer der Ersten bei der unter dem Motto „Einkaufen und Impfen“ stehenden Aktion seinen Pieks abholte. Nachdem der 27-jährige Student im Juni beim Hausarzt seine Erstimpfung mit dem Wirkstoff von Astrazeneca bekommen hatte und danach bis zum September auf seine zweite Impfung hätte warten müssen, wollte er diesen Zeitraum gerne verkürzen. „Das war beim Arzt nicht möglich und im Impfzentrum kann man sich nur doppelt impfen lassen“, sagt Haak. Als er dann vom Angebot im Kauf-Park gehört habe, sei er kurz entschlossen hingefahren. „Und hier ging alles sehr unkompliziert und flott über die Bühne“, sagte er.

Auch Helena Miera war es satt, länger zu warten. „Ich möchte mich unbedingt impfen lassen, aber aus irgendeinem Grund hat es nie geklappt mit einem Termin“, sagt die Göttingerin. Zuerst habe sie nicht zur Priorisierungsgruppe gehört, dann sei nicht genug Impfstoff dagewesen und zuletzt sei sie von ihrem Hausarzt immer wieder vertröstet worden. „Dieser ganze Stress hat mich echt genervt und deshalb freue ich mich sehr, hier und heute endlich meine erste Impfung zu bekommen“, so Miera.

Provisorische Station: Hier kann man sich im Kauf-Park impfen lassen.

„Unser Problem ist, dass die Anmeldezahlen im Impfzentrum zuletzt stark zurückgegangen sind“, sagte dessen organisatorischer Leiter Jens Windwehe. Das führe dazu, dass man das Zentrum in der kommenden sogar für zwei Tage schließen werde. „Wenn die Menschen nicht mehr zu uns kommen, müssen wir eben zu den Menschen gehen“, so Windwehe weiter. Die erste Impfaktion dieser Art vor einigen Wochen vor dem Alten Rathaus sei dabei schon so erfolgreich gewesen, dass man sich intensive Gedanken darüber gemacht habe, wo man mit den Impfteams sonst noch hingehen könnte. „Seit 14 Tagen bin ich nun bereits unterwegs, um solche Termine zu organisieren“, sagt Jens Windwehe. Er freue sich sehr, dass die Geschäftsführungen des Kauf-Parks und des Real-Marktes am Weender Lutteranger sofort ihre Bereitschaft erklärt hätten, mitzumachen.

„Für mich war das überhaupt keine Frage“, meinte Kauf-Park-Centermanager Jürgen Brunke. Alles, was die stockende Impfkampagne derzeit weiterbringe, sei „gut und unterstützenswert“. Die Tatsache, dass sich am Dienstag schon vor dem eigentlichen Startschuss der Impfaktion eine kleine Warteschlange vor dem Anmeldebereich gebildet hatte, freute Brunke sehr. „Sollten es am Ende nur zehn Impfungen pro Tag hier geben, dann wäre das auch schon ein Erfolg“, so Brunke. (Per Schröter)

Mobile Impfaktionen in der Region Göttingen in den nächsten Tagen

Hier die mobilen Impfaktionen auf einen Blick (Impfwillige müssen nicht aus Göttingen kommen, mitgebracht werden muss nur der Personalausweis und eine Anmeldung ist nicht nötig):

Kauf-Park Göttingen (Am Kauf Park 2): Donnerstag, 5. August; Samstag, 7. August; Montag, 9. August; Dienstag, 10. August und Freitag, 13. August, jeweils von 11 Uhr bis 15 Uhr. Geimpft wird mit Moderna, solange der Vorrat reicht

Autobahnraststätte Göttingen (bei Rosdorf): Donnerstag, 5. August, 14 und 16 Uhr an der Raststätte Göttingen-Ost (Fahrtrichtung Hannover) und anschließend von 16.30 bis 19 Uhr an der Raststätte Göttingen-West (Fahrtrichtung Kassel) mit dem Impfstoff des Anbieters Johnson&Johnson – solange der Vorrat reicht..

Real-Markt in Göttingen-Weende, Große Breite 6: Donnerstag, 5. August; Freitag, 6. August; Montag, 9. August; Dienstag, 10. August; Mittwoch, 11. August; Donnerstag, 12. August; Freitag, 13. August, jeweils von 11 bis 15 Uhr, geimpft wird mit Moderna, solange der Vorrat reicht.

Institut für Musikwissenschaften Göttingen (Accouchierhaus) Kurze-Geismar-Straße 1: Samstag, 7. August; Donnerstag 12. August; Samstag, 14. August, jeweils 9 bis 14 Uhr, geimpft wird mit dem Impfstoff der Firma Johnson & Johnson. Je Termin stehen 50 Dosen bereit.

Impfzentrum Siekhöhe: Zusätzlich zu den mobilen Aktionen ist ab Freitag, 6. August im Impfzentrum Siekhöhe (Anna-Vandenhoeck-Ring 13) Impfen ohne Anmeldung und bei freier Auswahl des Impfstoffs möglich. Zur Auswahl stehen die Impfstoffe der Firmen Biontech-Pfizer, Moderna sowie Johnson & Johnson. (per/bsc)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.