Info-Briefe zum Thema Mütterrente

Göttingen. Ab Oktober kommt die „Mütterrente“ aufs Konto. Wie sich der neue Zuschlag auf ihre Rentenhöhe auswirkt, erfahren mehr als 300 000 Rentner demnächst in einem Brief, den die Deutsche Rentenversicherung Braunschweig-Hannover derzeit verschickt.

Darin können die Empfänger auch nachlesen, wie viel Geld ihnen für die bis dahin verstrichenen Monate nachgezahlt wird. Seit Juli werden Müttern oder Vätern für jedes vor 1992 geborene Kind, das sie erzogen haben, zwei Erziehungsjahre statt bisher einem anerkannt. Sie können nun mit einem monatlichen Zuschlag von 28,61 Euro je Kind rechnen. Werden noch Beiträge für Kranken- und Pflegeversicherung abgezogen, fällt der Betrag etwas geringer aus.

Weitere Informationen gibt es bei der Göttinger Beratungsstelle der Rentenversicherung sowie im Internet. (bsc)

Kontakt: Deutsche Rentenversicherung Robert-Gernhardt-Platz 1, 37073 Göttingen, Tel. 0551/70 70 50

www.deutsche-rentenversicherung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.