Info-Tag im Krebszentrum

Neue Räume, einmaliges Angebot: Das Krebszentrum der Universitätsmedizin lädt zum Info-Tag ein. Links der Leiter Prof. Dr. Lorenz Trümper. Foto: Kopietz

Göttingen. Das Göttinger Krebszentrum in der Universitätsmedizin ist einmalig in Niedersachsen. Am Dienstag, 25. November, bietet es eine außergewöhnliche Informationsveranstaltung rund um das Thema Krebs.

Im Uni-Klinikum können sich Interessierte am Dienstag, in der Osthalle von 16 bis 19.30 Uhr informieren. Dort stellt sich das Krebszentrum vor: Experten liefern Vorträge, viele Selbsthilfegruppen und Vereine präsentieren sich in der Osthalle. Auch für Unterhaltung ist gesorgt: Ab 17.10 Uhr singt Angela Campos de Melo. Außerdem ist das Göttinger Improvisations-Theater „Improsant“ dabei.

Neben dem Universitäts-Krebszentrum sind bei dem Aktionstag folgende Selbsthilfegruppen und Vereine vertreten: Darmkrebs, Prostatakrebs, Leukämie und Lymphome, Frauenselbsthilfe nach Krebs, „Warum gerade ich“, Elternhaus für das krebskranke Kind, Hirntumor – Riss durch mein Leben, Erwachsene Histiozytose, Horizonte, Blasenkrebs, Bundesverband der Kehlkopfoperierten und Kopf-Hals-Tumorstiftung.

Das Universitätskrebszentrum Göttingen (Göttingen Comprehensive Cancer Center, G-CCC) an der UMG wurde 2008 gegründet und 2011 offiziell eröffnet. Leiter ist der Direktor der Klinik für Hämatologie und Medizinische Onkologie der UMG, Prof. Dr. Lorenz Trümper. Es ist das einzige CCC in Niedersachsen, Hessen und Thüringen. Es arbeitet interdisziplinär – Experten aus 38 Kliniken, Instituten und Einrichtungen der UMG arbeiten an der optimalen Versorgung der Krebspatienten. Kooperiert wird mit 21 onkologischen Schwerpunktpraxen und Krankenhäusern der Region – auch in Nordhessen.

Weitere Infos zu der Veranstaltung gibt es im Internet. (tko/bsc) http://zu.hna.de/krebs1114

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.