75-jährige war nicht fahrtauglich

57 Jahre alte Radlerin schwer verletzt

Göttingen. Schwere Verletzungen hat eine Radfahrerin bei einem Unfall am Freitagnachmittag erlitten. Die 57-Jährige wurde gegen 15 Uhr beim Wechsel der Fahrbahn im Hagenweg in der Weststadt vom Wagen einer 75-Jährigen erfasst, die das Rotlicht der Ampel missachtet hatte, wie die Polizei mitteilt.

Die Radfahrerin stürzte und zog sich schwere Verletzungen am Kopf und an einem Arm zu. Bei der Überprüfung der Autofahrerin bemerkten die Polizeibeamten, dass die Frau infolge „geistiger und körperlicher Einschränkungen“ nicht in der Lage war, ein Auto sicher zu fahren. Auf richterliche Anordnung wurde deshalb der Führerschein beschlagnahmt.

Die Radfahrerin wurde in einem Krankenhaus aufgenommen. (tko)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.