Joachim Neukam ist neuer Chef bei Wundbehandlungsspezialist Cinogy

Hoffnung für viele Patienten: Die Duderstädter Firma Cinogy vertreibt Geräte, die mit Plasmatechnologie eine bessere Wundbehandlung ermöglichen. Fotos: obs/Cinogy GmbH/nh

Duderstadt. Das Duderstädter Unternehmen Cinogy, das führend bei der Wundbehandlung mit Plasma-Technologie ist, hat mit Joachim Neukam seit Jahresbeginn einen neuen Geschäftsführer.

Die Firma beginnt damit die nächste Expansionsstufe, um den Vertrieb aller Produkte zu verbessern und globale Präsenz zu erreichen.

Joachim Neukam bringt 25 Jahre Erfahrung aus der Pharma- und Gesundheitsindustrie mit und ist damit bestens geeignet, den wirtschaftlichen Erfolg und den weltweiten Vertrieb des PlasmaDerm-Sortiments voranzutreiben. Zuletzt war er bei GlaxoSmithKline als Vize-Präsident für Vertrieb und Kundenstrategie für Europa, den Nahen Osten und Afrika tätig.

Dieser Schritt ermöglicht, dass sich Dr. Dirk Wandke als Leiter der Entwicklung vollständig auf weiterer Produktinnovationen konzentrieren kann. Wandke, der in den vergangenen fünf Jahren maßgeblich dafür verantwortlich war, dass sich Cinogy zum Innovationsführer im Bereich der Plasmamedizin entwickelt hat, erklärt: „Mit Joachim Neukam an Bord sind wir bestens gerüstet, die globalen Märkte für unsere Produkte zu erschließen.“

Professor Hans Georg Näder, Hauptgesellschafter von Cinogy sowie Inhaber und Präsident der Ottobock-Gruppe, fügt hinzu: „Ich freue mich, dass sich Cinogy von einem Start-up in Duderstadt zu einem Global Player in der Plasmatechnologie entwickelt und den Markt revolutionieren wird.“

Die Technologie für die Wundbehandlung auf Plasma-Basis wurde an der Göttinger Fakultät Naturwissenschaften und Technik der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst (HAWK) entwickelt. Dort wird ständig nach weiteren Anwendungsmöglichkeiten in Medizin und Technik geforscht. (bsc)

Kontakt: Cinogy GmbH, Max-Näder-Straße 15, 37115 Duderstadt, Tel. 05527/848-3771, E-Mail: info@plasmaderm.de www.plasmaderm.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.