Jugendliche filmten sich bei Vandalismus

Göttingen. Zwei Jugendliche im Alter von 18 und 20 Jahren wurden am frühen Samstagmorgen auf frischer Tat ertappt, als sie kurz nach Mitternacht am Göttinger Albaniplatz über drei geparkte Autos liefen und sich dabei mit Handys filmten und fotografierten.

Wie die Göttinger Polizei mitteilte, entstand an den drei Fahrzeugen Schaden von zusammen 2000 Euro. Die aus Göttingen stammenden Jugendlichen wurden nach Identitätsfeststellung und Spurensicherung entlassen. (p)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.