Junge Frau in Göttingen überfallen: Polizei sucht Opfer

Göttingen. Ein 25 Jahre alter Mann aus Göttingen hat am Donnerstag eine junge Frau attackiert. Ein Radfahrer beobachtete den Übergriff und alarmierte die Polizei.

Wie die Polizei mitteilt, stand die circa 25 bis 30 Jahre alte Frau am Donnerstagabend, 16. Februar, gegen 21.45 Uhr auf der Berliner Straße an der Ampel, als sich der Angreifer ihr von hinten näherte und sie unvermittelt in den „Schwitzkasten“ nahm. Nach Angaben des 27-jährigen Zeugen schrie die junge Frau sofort laut um Hilfe und schlug heftig um sich, so der Augenzeuge.

Der Radfahrer, der nach eigenen Schilderungen in diesem Moment auf das Geschehen zukam, schaltete sich sofort ein und rief lautstark zu dem Unbekannten herüber. Vermutlich aufgrund der heftigen Gegenwehr des Opfers sowie dem Auftreten des Zeugen ließ der 25-Jährige von weiteren Handlungen ab und flüchtete in Richtung des Verbindungswegs vom Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) zur Groner Landstraße.

Nur wenige Minuten später konnte er im Bereich des beschriebenen Verbindungsweges ergriffen und festgenommen werden. Der Göttinger ist in der Vergangenheit bereits wegen Körperverletzungsdelikten polizeilich in Erscheinung getreten. In dem aktuellen Fall hat die Polizei ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der sexuellen Nötigung und gefährlicher Körperverletzung gegen ihn eingeleitet.

Aufgrund eines gegen ihn vom Amtsgericht Heiligenstadt verfügten Vorführungshaftbefehls wurde der Festgenommene in die JVA Rosdorf eingeliefert.

Opfer als Zeugin gesucht

Die circa 25 bis 30 Jahre alte Frau soll nach Angaben des Radfahrers eine dunkle Jacke getragen haben. Sie wird auf diesem Wege gebeten, sich unter Telefon 0551/491-2115 bei der Polizei Göttingen zu melden. (mel)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.