Fusion mit Osterode

Junge Union: Lauritz Kawe führt neuen Göttinger Kreisverband

+
Der Vorstand des neuen Kreisverbandes Göttingen der Jungen Union: (von links) Vanessa Rockendorf, Philipp Ballhausen, Anna Grill, Kerem Öztürk, Annelene Kruse, Lauritz Kawe, Anika Bittner, Daniel Pichl, Niklas Ercan, Maximilian Ebert und Vera Wölk. Es fehlt Marcel Schmidt.  

Göttingen. Nach der Fusion der Landkreise haben sich nun die Kreisverbände Göttingen und Osterode der Jungen Union (JU) zusammengeschlossen.

Dabei entstand der neue Kreisverband Göttingen der Jungen Union, der Nachwuchsorganisation der CDU. Lauritz Kawe, bisheriger Göttinger Kreisvorsitzender, wurde einstimmig zum Chef des neuen Kreisverbandes gewählt. Seine Stellvertreter sind Annelene Kruse, Philipp Ballhausen und Vanessa Rockendorf, die bisherige Vorsitzende des Kreisverbandes Osterode. Das Amt des Schatzmeisters übernimmt Daniel Pichl, Anika Bittner wurde zur Geschäftsführerin gewählt, und Anna Grill ist für die Pressearbeit zuständig. Den Vorstand komplettieren als Beisitzer Kerem Öztürk, Marcel Schmidt, Maximilian Ebert, Niklas Ercan und Vera Wölk.

„Durch die Fusion wurden wir zum drittgrößten JU-Kreisverband in ganz Niedersachsen“, sagte Kawe. „Daher ist auch ein größerer Vorstand nötig: Wir werden für den gesamten Großkreis Göttingen zuständig sein. Da kommen viele Herausforderungen auf uns zu.“

Als Grundlage für die zukünftige Arbeit dient dabei ein Antrag, den die Mitglieder einstimmig verabschiedeten. Unter dem Titel „Unseren Landkreis nach vorne bringen“ will sich die Junge Union etwa im Bereich Mobilität verstärkt für eine kostenlose Schülerbeförderung im Bereich der Oberstufe einsetzen. Weitere Schwerpunkte sind Bildung und Digitalisierung. So sollen die vielfältigen Schulstandorte erhalten bleiben und eine flächendeckende Versorgung mit schnellem Internet erreicht werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.