Freiluft-Saison startet bald

Junges Theater spendet an Waldbühne und stellt Open-Air-Programm vor

+
Open-Air-Saison auf der Waldbühne: Das Team des Jungen Theaters und Horst Fändrich (2. von links) präsentieren das Freiluft-Programm des JT in Bremke.

Bremke. Das Junge Theater hat der Waldbühne Bremke bei den Aufräumarbeiten nach Sturmtief Friederike kräftig unter die Arme gegriffen. Einnahmen aus einer Soli-Vorstellung übergab eine Abordnung des Jungen Theaters nun an Horst Fändrich, den 1. Vorsitzenden der Waldbühne.

Friederike hatte an der Open-Air-Bühne Schäden in Höhe von etwa 20.000 Euro verursacht. Als Kooperationspartner half das Junge Theater (JT) bei den Aufräumarbeiten und spendete zudem nun 2165 Euro. „Von einen so hohen Betrag bin ich gar nicht ausgegangen“, sagte Färdrich bei der Übergabe.

Das JT nutzte den Anlass und stelle den Open-Air-Spielplan für die Saison auf der Waldbühne Bremke vor. „Wir freuen uns, dass wir in diesem Jahr eine richtige kleine Open-Air-Saison auf der Waldbühne starten“, so der Intendant des Jungen Theaters Nico Dietrich. Sieben Stücke spielt das Junge Theater in diesem Jahr in Bremke.

19. Mai, 15 Uhr: Der kleine Prinz

26. Mai, 15 Uhr: Die Geschichte vom Löwen der nicht schreiben konnte

1. Juli, 19 Uhr: Satisfaction

18. August, 19 Uhr: Barbara. Gegen das Vergessen.

25. August, 19 Uhr: Die Känguru Chroniken

1. September, 15 Uhr: Der kleine Prinz

23. September, 19 Uhr: Satisfaction

Der Kartenvorverkauf läuft bereits. Ticketreservierungen sind an der Theaterkasse des Jungen Theaters, unter der Rufnummer 0551 / 495015 und per Mail, kasse@junges-theater.de, möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.