Kandidaten der Oberbürgermeisterwahl reden über Kulturpolitik

Göttingen. So langsam biegen die Kandidaten um den Oberbürgermeister-Posten in Göttingen auf die Zielgerade: Am Mittwoch, 8. Mai, stellen sich die Kandidaten und die Kandidatin zum Gespräch über die Göttinger Kultur im Jungen Theater dem Publikum.

Ab 20 Uhr heißt es dann „Wahl lokal“, der Göttinger Kultur-Talk zur Oberbürgermeisterwahl. Mit dabei sind Dr. Eckhard Fascher (Die Linke), Rolf-Georg Köhler (SPD), Siegfried Lieske (Grüne), Dr. Martin Rudolph (parteilos) und Katharina Simon (Piraten).

Mitreden werden natürlich auch die Vertreter der Göttinger Kulturinitiativen und Kulturinteressierte. Durch den Abend wird Lars Wätzold von der Comedy Company führen. Der Eintritt zu der Veranstaltung von Kunst e.V. ist frei.

Die Oberbürgermeisterwahl in Göttingen findet zeitgleich mit der Europa-Wahl am Sonntag, 25. Mai, statt. Gesucht wird dann ein Nachfolger für Wolfgang Meyer. (tko)

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.