Veranstaltungstipps zum Wochenende

Kanus, Erdbeeren und Sprachakrobaten in der Göttinger Innenstadt

+
Innenstadtidylle: Hier werden am Samstag und Sonntag die Kanuten während der Leinekanalfahrten entlang fahren – am Waageplatz in Göttingen neben dem Carre´-Einkaufszentrum.  

Göttingen: Hier sind sie wieder, die Tipps der HNA-Redaktion Göttingen für Veranstaltungen am letzten Wochenende vor dem Start in die Sommerferien. 

Mächtig was los ist am Wochenende in Göttingen. Vor dem Beginn der Sommerferien gibt es viele und höchst unterschiedliche Veranstaltungen – auch für den guten Zweck. Hier unsere nicht repräsentative Auswahl mit den Tipps der HNA-Redaktion Göttingen.

Mit Erdbeeren helfen

Wer höchst sinnvolle, ehrenamtlich Einrichtungen unterstützen will, findet dazu am Samstag auch Gelegenheit beim Erdbeerfest vor dem Alten Rathaus/Gänseliesel. Von 10 bis 16 Uhr verkaufen dort Helferinnen des Inner Wheel Göttingen und Lions Club Göttinger 7 Leckereien mit und um die rote Frucht. „Alles ist hausgemacht von den Mitgliedern“, verspricht Silvia Eisenacher, die das Erdbeerfest mit organisiert. Der Erlös fließt KIMBU zu, der häuslichen Kinderkrankenpflege Göttingen.

Der Lions-Club Göttingen-Hainberg wird zudem das Lions-Erlebnis-Mobil präsentieren: „Fühle Blindheit – schenke Sehen“. Dabei geht es um Sehbehinderungen und Blindheit.

Sprachakrobaten

„Poetree Lyrikfestival“: Ein schöner Name für ein außergewöhnliches Kultur-Ereignis: Am Samstag wird das Börnerviertel vor dem „Dots“ zur Spielwiese für Sprachakrobaten. Das Literarische Zentrum Göttingen holt dort Künstler auf die Bühne, die für junge Lyrik und ein Crossover stehen. Vorbeischauen lohnt sich: Eingang über Barfüßerstraße und Rote Straße. Zeit: 12 bis 18 Uhr.

Kanus am Leinekanal

Kostet nix und ist ein besonderer Anblick: Am Samstag und Sonntag veranstaltet der Stadtsportbund die Leinekanalfahrten. Dann sind Kanuten auf dem schmalen Kanal in der Göttinger Innenstadt zu sehen. Bester Beobachtungspunkt: der Waageplatz nahe Einkaufszentrum Carre´.

Viel Theater

Großes Programm in den Göttinger Theatern: „Don Karlos“ und „Bleib doch zum Frühstück“ im DT, „Die Känguru-Chroniken“, „Sweet Dreams“ im JT und dort auch eine Vorstellung des Miniclubs dazu „Lysistrata“ im Theater im OP (ThOP) – da ist für viele etwas dabei. Halt! Im Gartetalbahnhof hat ein Theater-Zugangedockt. Das Letzte Kleinod-Dokumentartheater spielt auf Waggons! Am Samstag um 20 Uhr.

Musik im „Buff“

Musik aus dem Süden, aus Italien und Spanien, ist am Samstag im Nörgelbuff mit Danilo zu hören – ab 21 Uhr.

Das Göttinger Symphonie Orchester gastiert am Sonntag ab 17 Uhr im Deutschen Theater – Thema ist die Perspektive Zentralasien.

Palliativ-Sommerfest

Eine weitere, von großem ehrenamtlichen Engagement mitgetragene Einrichtung feiert am Samstag von 14.30 bis 18 Uhr ihr Sommerfest: Die Klinik für Palliativmedizinbietet imPatientengarten am Bettenhaus 2 der Uni-Klinik die Möglichkeit zum lockeren Kennenlernen und Austausch: Herzlich eingeladen sind Patienten, Angehörige, Freund und Interessierte. Es gibt ein reichhaltiges Buffet mit hausgemachtem Kuchen, Würstchen, Salaten, Erfrischungsgetränken und Kaffee. Die Band „Klangweg“ begleitet die Veranstaltung.

Sielmann-Stiftung

Zum GEO-Tag der Natur lädt die Sielmann-Stiftung auf Gut Herbigshagen am Samstag zu einer kostenlosen Fledermaus-Beobachtung ein – natürlich zur passenden Zeit: Von 21 bis 23 Uhr geht es hinein in die Wunderwelt der Fledermäuse. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Waren tauschen

Der Tauschhandel ist uralt –und ihn gibt es immer noch. Von 10 und 14 Uhr am Samstag sind die Pforten bei der Neuen Arbeit Brockensammlung, Levinstraße 1, zum Tauschen geöffnet: dann ist nämlich der Göttinger Warentauschtag. (tko)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.