Polizei erbittet Hinweise

Kinder werfen vermutlich einen Stein von der Brücke bei Herzberg 

Echtes Glück hatte am Mittwoch, 17. Juni, ein 78 Jahre alter Autofahrer aus Bad Lauterberg. Als er an diesem Nachmittag auf der Kreisstraße 409 zwischen Herzberg und Scharzfeld unterwegs war, warfen vermutlich zwei Kinder einen Stein von der ehemaligen Eisenbahnbrücke auf die Fahrbahn.

Wie die Polizei mitteilte, vernahm der Senior einen heftigen Schlag auf der Windschutzscheibe und verringerte sofort seine Geschwindigkeit. Der 78-Jährige hielt am Fahrbahnrand an und stieg nach eigenen Angaben aus und lief zur Brücke. Die beiden mutmaßlichen Verursacher waren bereits geflüchtet. Vermutlich fuhren sie mit Fahrrädern davon. Am Auto entstand ein Sachschaden in noch unbekannter Höhe. Hinweise erbittet die Polizeistation Herzberg unter Tel. 05521 / 920010. 

Rubriklistenbild: © Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.