Jugendarbeit in der Johannisgemeinde beginnt

Kinderchor der Stadtkantorei soll aufleben

Göttingen. Die Göttinger Stadtkantorei will wieder in die Kinderchorarbeit einsteigen. Das teilt Bernd Eberhardt von der Kantorei mit, die unter ihrem Dach seit Jahrzehnten Kinderchöre initiiert hatte.

Bis die Personalkosten für diesen Bereich gekürzt wurden und die Einführung der Ganztagsschulen mit eigenen Chorangeboten zu einer großen Konkurrenz wurden und den Zulauf von Kindern verringerten. Deshalb wurde die Kinderchorarbeit an der Göttinger St. Johanniskirche vor einigen Jahren eingestellte, oder besser: ausgesetzt, denn jetzt soll es ja wieder losgehen. Erste Probe ist am Mittwoch, 28. August.

„Seit einiger Zeit regt sich vermehrt der Wunsch, wieder fachlich fundierte Kinderchorarbeit in unserem Hause anzubieten“, heißt es in einer Mitteilung der Johannisgemeinde.

Spitzen-Betreuung

Für Qualität ist gesorgt, denn für den Kinderchor stehen bereit: Bernd Eberhardt, künstlerischer Leiter der Göttinger Stadtkantorei und Mathias Schlachter, Gesangspädagoge und ausgebildeter Kinder- und Jugendchorleiter.

Kinder ab dem Grundschulalter sollen mit dem Projekt an das geschulte Singen herangeführt werden. Melden sich genügend Kinder, dann kann auch in verschiedenen Altersgruppen gearbeitet werden. Die Kinder sollen auch durch die regelmäßige Teilnahme in Gottesdiensten und Konzerten den Kontakt zu kirchenmusikalischen Literatur und zu deren Inhalten bekommen. Dabei könnten Sänger des großen Chores als begleitende Paten wirken.

In jedem Fall sollen moderne Aufführungen wie Musicals und die Musik der neuen englischen Schule eine wichtige Rolle spielen.

Die Kinderkantorei soll natürlich auch als Nachwuchsreservoir für die Erwachsenen-Kantorei dienen.

Die erste Probe des neuen Kinderchores der Göttinger Stadtkantorei ist bereits am Mittwoch, 28. August, ab 16 Uhr im kleinen Saal des Gemeindezentrums St. Johannis, Johanniskirchhof 2, in der Göttinger Innenstadt

Kommen können Kinder und Jugendliche aller Altersgruppen und ab der Schulklasse eins. (tko)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.