Kleinlaster auf der A38 war mit Möbeln überladen

Heiligenstadt. Bei einer Kontrolle auf der Autobahn 38 zwischen Heiligenstadt und Leinefelde fiel am Sonntag in den Abendstunden ein Kleinlaster auf, der erheblich überladen war.

Wie sich herausstellte war das bis dreieinhalb Tonnen zugelassenen Fahrzeug mit 2,2 Tonnen mehr als erlaubt beladen: Das ist laut Polizei eine Überladung um stolze 62 Prozent.

Die Ladung bestand aus alten Möbeln, die nach Rumänien gebracht werden sollten. Der Fahrer und sein Beifahrer, der zugleich Halter des Mercedes ist, mussten ein Bußgeld bezahlen. Sie durften erst weiterfahren, nachdem sie die Möbel umgeladen hatten. (bsc)

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa/dpaweb

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.