Kleintransporter kracht in Böschung

Unfall: Zwei Schwerverletzte auf der A 38

Unfall auf der A 38: Der Fahrgastzelle des Kleintransporters wurde stark beschädigt. Foto: Polizei Thüringen/nh
+
Unfall auf der A 38: Der Fahrgastzelle des Kleintransporters wurde stark beschädigt.

Heiligenstadt. Bei einem Unfall auf der Autobahn 38 bei Heiligenstadt wurden in der Nacht zum Donnerstag zwei Personen schwer verletzt.

Der 25-jährige Fahrer eines Kleintransporters fuhr mit seinem Fahrzeug auf einen Lkw auf und krachte anschließend frontal gegen die rechte Böschung.

Der 26-jährige Beifahrer wurde dabei eingeklemmt und musste von der Feuerwehr Heiligenstadt aus der zerstörten Fahrgastzelle befreit werden. Dafür musste die Autobahn in Richtung Leipzig für kurze Zeit voll gesperrt werden. Fahrer und Beifahrer wurden ins Heiligenstädter Krankenhaus gebracht. Der Lkw-Fahrer hatte nach seinen Angaben den Unfall nicht bemerkt und lediglich einen leichten Ruck verspürt, berichtet die Polizei.

Erst bei der Kontrolle seines Fahrzeugs auf dem nächsten Parkplatz wurde er von einem anderen Lkw Fahrer auf den Schaden an seinem Heck aufmerksam gemacht. Der Gesamtschaden bei dem Unfall beläuft sich auf etwa 15.000 Euro. (bsc)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.