1. Startseite
  2. Lokales
  3. Göttingen

Knotenpunkt der Kreisstraßen 18 und 45 südlich von Göttingen ist gesperrt

Erstellt:

Kommentare

Symbolbild Baustelle Foto:
Wegen Bauarbeiten muss die Landesstraße 567 zwischen Lichtenhagen und Ischenrode gesperrt werden. (Symbolbild) © Konstantin Mennecke

Südlich von Göttingen beginnen Bauarbeiten am Knotenpunkt der Kreisstraßen 18 und 45. Die Verkehrsteilnehmer müssen mit Behinderungen rechnen.

Gleichen – Der Knotenpunkt der Kreisstraßen 18 und 45 bei Beienrode, Etzenborn, Weißenorn in der Gemeinde Gleichen südlich von Göttingen wird ab Mittwoch, 27. Juli, für vier Wochen gesperrt. Darauf weist die Göttinger Kreisverwaltung hin.

Der Straßenabschnitt nahe der Siedlung Charlottenburg im Gartetal zwischen den Ortschaften Beienrode und Etzenborn (K 45) sowie Weißenborn (K 18) wird umgebaut.

Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis zum 24. August. Umleitungen sind ausgeschildert. In den umliegenden Ortschaften wird auf die Sperrung des Knotenpunkts der beiden Kreisstraßen hingewiesen. (Bernd Schlegel)

Auch interessant

Kommentare