Herkunft des Reptils unbekannt

Kommissar auf Schlangenjagd: Polizist fing ungiftige Kettennatter ein

+
Diese Schlange wurde in einem Wohnhaus eingefangen: Die Kalifornische Kettennetter ist laut Polizei ungefährlich.

Duderstadt. Auf Reptilienjagd war am Donnerstag in den Abendstunden ein Beamter der Autobahnpolizei Göttingen: Er fing in einem Einfamilienhaus in Duderstadt eine ungiftige Schlange ein.

Laut Polizei handelt es sich bei dem Tier um eine etwa einen Meter lange „Kalifornische Kettennatter“. Die Herkunft der ungefährlichen Schlange ist bislang unbekannt. Außerdem ist es bislang ein Rätsel, wie die Schlange ins Haus kam.

Bereits am Tag zuvor war die schwarz-weiße Kettennatter in einem Lüftungsschacht des Hauses an der Ecklingeröder Straße aufgetaucht und von einer Hausbewohnerin entdeckt worden. Noch bevor sie die Schlange aber ergriffen werden konnte, zog sie sich in das Mauerwerk zurück.

Hinweise  zu der Schlange nimmt die Polizei in Göttingen unter der Rufnummer 0551/491-2117 entgegen.

Am Donnerstag tauchte die Schlange gegen 18.45 Uhr in dem Schacht auf. Daraufhin wurde der Hobby-Experte der Göttinger Autobahnpolizei über die Lage- und Führungszentrale der Polizeidirektion Göttingen von der Duderstädter Polizei erneut angefordert. Im Beisein des Hauseigentümers schraubte der Polizist den Verschluss eines Lüftungsschachtes ab und fing die Schlange ein.

Der im Umgang mit Echsen und Schlangen erfahrene Polizeikommissar nahm die Natter in Absprache mit der Unteren Naturschutzbehörde vorerst bei sich Zuhause in Obhut, bis der Eigentümer bekannt ist.  (bsc)

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.