Studenten lernen Unternehmen kennen

Praxistage: Kontakte ins die Arbeitswelt

Göttingen. „Das ist ideal für uns“, sagen Barbara Barlog und Gregor Breedveld wie aus einem Mund. Gemeint ist die Praxisbörse der Universität Göttingen, die heute und am morgigen Donnerstag bereits zum 18. Mal Studenten, Absolventen und Unternehmen zusammenbringt.

Auch wenn die aus Hannover stammende Barbara Barlog und der Kölner Gregor Breedveld noch mitten im Studium stehen, gingen beide mit guten Eindrücken und vielen neuen Kontakten nach Hause. „Ich habe hier Unternehmen und Netzwerke kennen gelernt, die ich vorher gar nicht kannte“, meinte der Student der Geowissenschaften, der auf der Suche nach einem Praktikumsplatz ist. Über den ersten Messetag, der an der Fakultät für Physik stattfand und sich an Studenten und Absolventen naturwissenschaftlicher Fächer richtete, waren Breedveld und Barlog voll des Lobes. „Das ist alles sehr überschaubar und gut strukturiert“, meinten sie.

Ein Lob für die Veranstaltung gab es auch von Anja Kohlstedt, die die Firma Bosch aus Willershausen schon zum zehnten Mal auf der Praxisbörse vertrat. „Auf jeder Börse haben wir bislang Kandidaten gefunden, die sich für einen Job in unserem Haus eigenen.“

Das sei aber auch kein Wunder, handle es sich bei der Göttinger Universität um eine „sehr gute Uni“. Die meisten Studenten, die hierher kämen, wüssten ganz genau, was sie wollen und seien sehr gut vorbereitet. „Einige haben sogar schon eine Bewerbung dabei“, erzählte Kohlstedt.

Mit 22 Unternehmen aus der Region, aus dem übrigen Niedersachsen und aus Nordhessen, die sich am ersten Messetag den Naturwissenschaftlern präsentierten, war die in der Physik zur Verfügung stehende Fläche komplett ausgelastet. „Der Fach- und Führungskräftemangel spiegelt sich in der Resonanz der Unternehmen deutlich wider“, meinte Mitorganisator Bernd Hackstette von der Georg-August-Universität, der zahlreichen Unternehmen eine Absage erteilen musste. „Ich freue mich, dass hier viele Firmen aus der Region dabei sind, die man normalerweise nicht kennt, die aber ein richtig gutes Angebot haben“, so Hackstette weiter.

Am morgigen Donnerstag kommen dann die Studenten aller anderen Fachbereiche auf ihre Kosten, wenn sich ab 10 Uhr im Zentralen Hörsaalgebäude (ZHG) am Platz der Göttinger Sieben über 60 Unternehmen aus ganz Deutschland präsentieren und um die Studenten werben. Weitere Infos gibt es im Internet. (per)

www.uni-goettingen.de/praxisboerse

Bilder

Rubriklistenbild: © Schröter

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.