Kosmetikseminar für Krebspatienten in Göttingen

Für ein besseres Gefühl: Schminkkurs für krebskranke Frauen. Foto: Archiv

Göttingen. Wer sich wohl fühlt, fördert auch den Heilungsprozess. Aus diesem Grund bietet DKMS LIFE jährlich ein Programm für Krebspatientinnen in Therapie an.

Damit Frauen nach einer Chemotherapie neben ihren Haaren, nicht noch ihr Selbstwertgefühl verlieren, bietet das „look good feel better“- Kosmetikseminar für Krebspatientinnen in Therapie beim Gesundheitsamt für die Stadt und den Landkreis Göttingen am Dienstag, 21. Februar, um 14 Uhr an.

Jährlich erkranken mehr als 230.000 Frauen neu an Krebs. Viele leiden meist besonders unter den äußeren Folgen der Chemo- oder Strahlentherapie: Haar- und Augenbrauenverlust oder Hautirritationen zeichnen die Patientinnen. In kostenfreien Seminaren zum Thema Kosmetik, Haare und Kopfbedeckung erhalten die Teilnehmerinnen praktische Tipps, die dabei helfen, mit der Krankheit besser umzugehen. Dadurch fühlen sich die betroffenen Frauen wieder selbstsicherer und wohler.

Die Kosmetikseminare schenken so neues Selbstwertgefühl und Lebensfreude. Sie bringen die Patientinnen wieder in den Alltag zurück. Mehr als 110.000 Patientinnen haben bis heute eines der Seminare besucht. Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Teilnehmerzahl ist auf 10 begrenzt. (mel)

Information und Anmeldung bei Gesundheitsamt für die Stadt und den Landkreis Göttingen, Sabine Völker. Tel.: 0176 30430219.

Weitere Termine und Informationen zu den Schminktipps unter www.dkms-life.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.