Küchenbrand: Bewohnerinnen retten sich selbst

Göttingen. Bei einem Feuer in der Küche eines Reihenhauses im Söseweg in Göttingen in der Nacht zum Mittwoch gegen 1 Uhr ein Schaden von etwa 25.000 Euro. Niemand wurde bei einem Brand verletzt.

Nach Angaben der beiden 61- und 70-jährigen Hausbewohnerinnen wurden sie gegen 1 Uhr durch einen installierten Brandmelder geweckt worden. Daraufhin stellte sie ein Feuer in der Küche ihres Hauses fest, alarmierten die Feuerwehr und brachten sich selbstständig in Sicherheit.

Im Einsatz waren laut Polizei die Göttinger Berufsfeuerwehr sowie die Freiwillige Ortswehr Grone. Die Ursache des Feuers konnte laut Polizei noch nicht geklärt werden. Der Brandort wurde beschlagnahmt. (bsc)

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.