Landkreis Göttingen

Jugendliche stirbt auf Straße - Ergebnis der Obduktion legt Verdacht nahe

Eine 16-Jährige ist auf der L569 im Landkreis Göttingen gestorben. (Symbolbild)
+
Eine 16-Jährige ist auf der L569 im Landkreis Göttingen gestorben. (Symbolbild)

Im Landkreis Göttingen stirbt eine Jugendliche auf einer Landstraße. Nach einer Obduktion geht die Polizei von einem Suizid aus.

Update vom Donnerstag, 04.03.3031, 18.23 Uhr: Nach dem Fund eines toten Mädchens auf einer Landstraße bei Nesselröden im Landkreis Göttingen gehen die Ermittler von einem Suizid aus. Darauf gebe es konkrete Hinweise, teilte die Staatsanwaltschaft Göttingen am Donnerstag auf Anfrage mit.

Die 16-jährige Jugendliche war am Dienstagabend gegen 19 Uhr auf der Landesstraße 569 zwischen Nesselröden und der Abzeigung nach Sattenhausen von einem Auto überrollt und dabei getötet worden. Die 21 Jahre alte Fahrerin des Wagens erlitt einen Schock.

Bis weit in den späten Abend waren an der Unfallstelle auch zahlreiche Einsatz- und Rettungskräfte, mehrere Seelsorger sowie ein Gutachter der Dekra vor Ort. Die L 569 war über mehrere Stunden gesperrt. Der Leichnam der Jugendlichen und der Unfallwagen waren auf Anordnung der Staatsanwaltschaft von der Polizei beschlagnahmt worden. Der Leichnam wurde obduziert.

Generell berichten wir nicht über Selbsttötungen, damit solche Fälle mögliche Nachahmer nicht ermutigen. Eine Berichterstattung findet nur dann statt, wenn die Umstände eine besondere öffentliche Aufmerksamkeit erfahren. Wenn Sie oder eine Ihnen bekannte Person unter einer existentiellen Lebenskrise oder Depressionen leidet, kontaktieren Sie bitte die Telefonseelsorge unter der Nummer: 0800-1110111. Hilfe bei Depressionen und anderen psychischen Notfall-Situationen gibt es außerdem unter www.deutsche-depressionshilfe.de.

Jugendliche stirbt auf Straße: Umstände geben weiterhin Rätsel auf - Obduktion angeordnet

+++ 16.58 Uhr: Eine junge Frau ist am Dienstagabend (02.03.2021) auf der Landesstraße 569 zwischen Nesselröden und Wöllmarshausen bei einem Unfall ums Leben gekommen. Die Polizei stand am Dienstag noch vor einem Rätsel, wie es zu dem Unfall kommen konnte.

Bekannt ist, dass die 16-Jährige gegen 19 Uhr zwischen dem Kreisel Nesselröden und der Abzweigung nach Sattenhausen vermutlich von einem Nissan Micra überrollt wurde und dabei tödliche Verletzungen erlitt. Unklar ist laut Polizeibericht aber bislang, ob die 16-Jährige zu diesem Zeitpunkt bereits auf der Straße gelegen hatte. Die Fahrerin des Wagens, eine 21 Jahre alte Frau, erlitt einen Schock.

Nach Unfall im Landkreis Göttingen: Zeugen gesucht

Bis weit in den späten Abend waren an der Unfallstelle auch zahlreiche Einsatz- und Rettungskräfte, mehrere Seelsorger sowie ein Gutachter der Dekra vor Ort. Die L 569 war über mehrere Stunden gesperrt. Der Leichnam der Jugendlichen und der Unfallwagen wurden auf Anordnung der Staatsanwaltschaft von der Polizei beschlagnahmt. Eine Obduktion wurde angeordnet.

Die Ermittlungen dauern an. Die Polizei sucht dringend Zeugen, die Hinweise geben können: Tel. 055 27/98 01-0.

Unfall im Landkreis Göttingen: Ermittlungen dauern an

+++ 13.38 Uhr: Nach dem Unfall auf der L569 zwischen Nesselröden und Wöllmarshausen im Landkreis Göttingen dauern die Ermittlungen zum Unfallhergang sowie zur Ursache an. Das erklärte die Polizei in einer Pressemitteilung. Bis weit in den späten Dienstagabend (02.03.201) waren an der Unfallstelle zahlreiche Einsatz- und Rettungskräfte, mehrere Seelsorger sowie ein Gutachter vor Ort.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Göttingen wurden der Leichnam der 16-jährigen Jugendlichen sowie das Fahrzeug beschlagnahmt. Weiterhin wurde durch die Staatsanwaltschaft Göttingen eine Obduktion des Leichnams angeordnet. Diese soll noch am heutigen Tage stattfinden.

Nach Unfall im Landkreis Göttingen: Zeugen gesucht

Die intensiven Ermittlungen zum genauen Unfallhergang dauern an. Darüber hinaus sind die Ermittler des Polizeikommissariats Duderstadt auf der Suche nach Zeugen, die Hinweise auf den Unfallhergang geben können. Diese werden gebeten, sich unter Telefon 05527/98010 zu melden.

Unfall im Landkreis Göttingen: Polizei ermittelt

Erstmeldung vom Mittwoch, 03.03.2021, 07.37 Uhr: Nesselröden - Am Dienstagabend (02.03.2021) ist auf der L569 zwischen dem Kreisel Nesselröden und der Abzweigung nach Sattenhausen (Landkreis Göttingen) ein 16 Jahre altes Mädchen ums Leben gekommen. Die genaueren Umstände sind noch ungeklärt. Die Polizei Duderstadt ermittelt.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei wurde die Jugendliche aus Göttingen gegen 19.00 Uhr vermutlich von einem herannahenden Nissan Micra überrollt. Unklar ist bislang, ob die 16-Jährige zu diesem Zeitpunkt bereits auf der Straße im Landkreis Göttingen lag.

Jugendliche stirbt auf Landstraße

Die Fahrerin des Wagens, eine 21 Jahre alte Frau, erlitt einen Schock. Für die umfangreichen Maßnahmen an der Unfallstelle war die L569 mehrere Stunden gesperrt. Der Leichnam der Jugendlichen und der Unfallwagen wurden von der Polizei beschlagnahmt. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Zuletzt kam bei einem schweren Unfall auf dem Autobahnzubringer bei Göttingen eine Person ums Leben. (ebb)

Am Mittwoch (03.03.2021) ereignete sich ein ähnlich tragischer Fall im hessischen Kreis Marburg-Biedenkopf: In Neustadt stirbt ein 16-Jähriger nach dem Zusammenstoß mit einem Linienbus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.