600 Ahornbäumchen: Pflanzaktion bei Nieselregen

+
Viel Spaß beim Pflanzen von Ahornbäumchen hatten, Lisa und Meret (vorne von links) sowie Olaf Kuhlemann, Axel Pampe, Gerhard Viehrig (hinten von links) und zahlreiche Helfer.

Bremke. Unbeeindruckt vom durchdringenden Nieselregen setzten Kinder, Jugendliche, Eltern und andere Freiwillige 600 kleine Ahornbäumchen in die Erde.

Wetterfest zeigten sich die fast 30 Teilnehmer bei einer großen Ahorn-Pflanzaktion auf einer Freifläche unweit des Waldfriedhofs Bremke: „Das macht Spaß“, sagte die zehnjährige Elsa, die zusammen mit der gleichaltrigen Meret sich perfekt im Umgang mit dem Pflanzspaten zeigte. „Wir haben schon sechs oder sieben Bäume gepflanzt.“ Dass hieß: Loch graben, Bäumchen einsetzen, Erde einfüllen und fest treten.

Mit Feuereifer dabei

„Alle sind mit Feuereifer dabei“, freute sich Olaf Kuhlemann von der Göttinger Pflanzgruppe „Plant for the planet“, die den Anstoß zu der Aktion gegeben hatte. Dabei kooperierte sie mit dem Waldpädagogikzentrum Reinhausen, vertreten durch Gerhard Viehrig, und dem Forstamt Reinhausen, dessen Leiter Axel Pampe, die Ahornbäumchen noch einmal kurz beschnitt. Auf der ersten, rund einem halben Hektar großen Fläche wurden ausschließlich Ahornbäumchen gepflanzt. Auf dem zweiten, rund zwei Hektar großen Areal sollten zudem junge Douglasien gesetzt werden. Beide Flächen mussten neu bepflanzt werden, weil sie wegen Käferbefalls gerodet wurden.

Zeichen gegen Klimawandel

Mit der Aktion will die Gruppe ein Zeichen gegen den Klimawandel setzen und gleichzeitig den Kindern und Jugendlichen Mut machen, dass sie etwas dagegen tun kann. „Viele haben Angst davor“, sagte Kuhlemann.

Die Pflanzaktionen finden seit 2010 zweimal jährlich statt und werden dabei von einer Reihe von Sponsoren unterstützt, sagte Kuhlemann weiter. Zum Abschluss gab es leckeres Stockbrot, dass über dem offenen Feuer gebacken wurde. (zhp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.