St. Cyriakus-Basilika

Heimische Glocken erklingen im Internet - Duderstädter Basilika macht Läuten medial erlebbar

+
Die St. Cyriakus-Basilika in Duderstadt. Ihre Kirchturmglocken sind jetzt auch online erlebbar.

Die Glocken der Basilika St. Cyriakus sind seit Kurzem auf völlig neue Art erlebbar. Sie werden nun multimedial auf der Homepage der Pfarrgemeinde St. Cyriakus vorgestellt.

Duderstadt – Die Präsentation wurde vom Duderstädter Kantor Steven Wucherpfennig erstellt.

„Unsere wunderbaren Glocken verdienen eine größere Beachtung durch die Öffentlichkeit“, erklärt der Kirchenmusiker die Idee. Wucherpfennig und Küster Torsten Rudolph hatten mehrfach die Türme der Basilika St. Cyriakus erklommen, um das Geläut multimedial für das Internet aufzunehmen.

Auf der neuen Webseite kirche-duderstadt.de/glocken sind Daten, Sound und Bilder zu jeder Glocke verfügbar. Der theologische Hintergrund der Glockengestaltung wird ebenso erklärt wie regionale Merkmale der Glocken. Diese können einzeln und in einer Auswahl von verschiedenen musikalischen Motiven zum Klingen gebracht werden.

Zudem gibt es eine Videopräsentation des Youtube-Videos „Angelusglocke“, die im Juni 2019 in Duderstadt aufgenommen wurde. Weitere Aufmerksamkeit für die Glocken erhoffte sich Wucherpfennig auch von einem Livestream zum Einläuten des neuen Kirchenjahres mit Kirchenmusiker Ludwig M. Jetschke, der auf Youtube den Kanal „Lingualpfeife“ betreibt.

Jetschke streamte zusammen mit dem Kantor live aus dem Südturm der Basilika das Glockengeläut zum ersten Advent. „Der Livestream mit ‘Lingualpfeife‘ war eine spontane, aber sehr erfolgreiche Idee, deren Durchführung außerdem viel Freude gemacht hat“, sagt Wucherpfennig. Aktuell habe der Stream, der auch nachträglich noch angeschaut werden könne, fast 2000 Aufrufe. Eine Wiederholung einer solchen Aktion sei nicht ausgeschlossen, betonte der Kantor.

Link zum Livestream: youtu.be/BWuL1lDBlf8

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.