Bei Waake: Bundesstraße 27 ist halbseitig für vier Monate dicht

Die neue Ortsumgehung bei Waake: Die Bauarbeiten dort sind weitgehend abgeschlossen. Nun geht es in Richtung Ebergötzen weiter. Foto: Rampfel

Waake. Die Arbeiten an der Ortsumgehung Waake der Bundesstraße 27 sind auf der Zielgeraden. Die wichtige Straße muss deshalb für vier Monate in Richtung Göttingen gesperrt werden.

Die Straße wird zwischen Ebergötzen und Waake halbseitig in Richtung Göttingen gesperrt.

Die Behinderungen beginnen am Montag, 13. April, und bis Mitte August. Im Spätsommer soll dann die ganze Umgehung fertig sein. Das berichtet der Geschäftsbereich Goslar der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr.

Hintergrund für die Sperrung: Nach den Osterferien wird die Fahrbahn zwischen Ebergötzen und Waake erneuert und verbreitert. Außerdem entsteht ein Radweg.

Die Arbeiten hatten schon im vergangenen Jahr begonnen. Es wird erneut eine großräumige Umleitung eingerichtet: Ab Ebergötzen geht es über die Bundesstraße 446 Richtung Nörten-Hardenberg und weiter nach Göttingen. Der B 27-Verkehr in Richtung Gieboldehausen kann weiterhin durch den Baustellenbereich fließen. Die Sperrung in Fahrtrichtung Göttingen ist aus Sicherheitsgründen zwingend notwendig, heißt es in einer Mitteilung. Dazu gab es Vorgespräche mit der Verkehrsbehörde, der Polizei und der Gemeinde.

Die Buslinie 170 der Regionalbus Braunschweig (RBB) nimmt einen Umweg über Landolfshausen und Mackenrode nach Waake. Gleichzeitig wird im Seitenbereich der Bundesstraße 27 eine neue Trinkwasserleitung verlegt.

Die Bauarbeiten an der eigentlichen Ortsumgehung sind bereits weitgehend abgeschlossen. Die Trasse ist auch bereits asphaltiert worden. Durch die günstige Witterung im Spätherbst waren die Arbeiten zügig vorangekommen. (bsc)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.