Lastwagen verlor auf A38 zwei Räder

Göttingen/Leinefelde. Ein Lastzug hat am vergangenen Samstagnachmittag auf der Autobahn 38 zwischen den Abfahrten Breitenworbis und Bleicherode zwei Reifen verloren. Der Lastwagen stand mit der Radaufhängung auf der Straße.

Bei der Autobahnpolizei Leinefelde war eine entsprechende Information eingegangen. Bei dem tschechischen Lastzug waren beide Räder auf der linken Seite der Hinterachse inklusive der Felgen „verschwunden“, berichtet die Polizei. Etwa 150 Meter der Fahrbahn wurden bei dem Unfall beschädigt. Bis zur Bergung des Lkw durch ein Abschleppunternehmen kam es in dem Bereich zu Behinderungen. (bsc)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.