Linde-Preis geht an Janusz Rudnicki und Wilhelm Genazino

Göttingen. Der Samuel-Bogumil-Linde-Literaturpreis geht in diesem Jahr an den polnischen Essayisten Janusz Rudnicki sowie den deutschen Journalisten und Schriftsteller Wilhelm Genazino. Der von den Partnerstädten Thorn (Polen) und Göttingen gestiftete Preis wird am Sonntag, 6. Juli, ab 11 Uhr im Alten Rathaus der Stadt Göttingen verliehen.

Die Auszeichnungen für Rudnicki und Genazino sind mit jeweils 5000 Euro dotiert. Beide Preisträger sowie eine Delegation aus Thorn werden anwesend sein.

Janusz Rudnicki, geboren 1956 in Kedzierzyn-Kózle, studierte Germanistik und Polonistik in Hamburg, wo er seit dem Jahr 1983 lebt. Ein wiederkehrendes Thema seiner Texte ist das Leben zwischen Polen und Deutschland. Wilhelm Genazino, geboren 1943 in Mannheim, arbeitet seit dem Jahr 1971 als freier Schriftsteller. Nach seinem Studium der Germanistik, Soziologie und Philosophie war er zunächst als freier Journalist und später als Redakteur für verschiedene Zeitungen und Zeitschriften tätig.

Mit dem nach dem polnischen Sprachforscher Samuel Bogumil Linde (1771-1847) benannten Preis werden Autoren ausgezeichnet, die auf den Feldern Lyrik, Prosa, Drama, Essayistik, Literaturkritik, Publizistik, Übersetzung und Edition Hervorragendes geleistet haben. Bisherige Preisträger waren unter anderem Wislawa Szymborska, Herta Müller, Durs Grünbein und Günter Grass.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter der Adresse www.lindepreis.goettingen.de. (esp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.