Abfahrt täglich um 10.20 Uhr

Locomore ging mit Vier-Wagen-Zug auf seine erste Reise nach Berlin

+
Premiere am Bahnhof Göttingen: Der neue Fernzuganbieter Locomore macht am Mittwoch erstmals in der Uni-Stadt Station – am Gleis 8.

Göttingen. Mit vier Wagen ging am Mittwoch der neue Fernverkehrszug Locomore an den Start. In Göttingen stiegen nur ganz wenige Fahrgäste in Richtung Hannover und Berlin zu.

Zu den interessierten Beobachtern der ersten Fahrt in Göttingen gehörte auch Gerd Aschoff vom Fahrgastverband Pro Bahn. Der Verband fordert insbesondere günstigere Preise für die Benutzung der Bahnstrecken, um es Neueinsteigern wie Locomore einfacher zu machen. Aschoff lobt, dass die Locomore-Züge in allen Auskunftssystemen der Bahn abrufbar sind. Auch im Bahnhof selbst ist der Zug aufgeführt. Und: „Das Angebot ist preislich attraktiv“, sagt Aschoff.

Allerdings war der Zug am Mittwoch in Göttingen nur mäßig ausgelastet. Gleich mehrere Abteile waren verweist, wie ein Blick in den Zug ergab. Außerdem nutzten Kamerateams den ersten Tag zur Mitfahrt.

Locomore startet täglich um 10.20 Uhr in Richtung Berlin (Ankunft 13.18 Uhr). In die Gegenrichtung geht der Zug in Göttingen um 17.42 Uhr auf die Strecke und fährt in Richtung Frankfurt (Ankunft 19.37 Uhr) und Stuttgart Hbf (Ankunft 21.20 Uhr). Tickets gibt es im Internet. Fahrscheine der Deutschen Bahn gelten in dem Zug nicht.

www.locomore.com

Lesen Sie dazu auch:

Neue Bahn fährt über Göttingen: Im orangefarbenen Zug nach Berlin

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.