Lokhalle im 180-Rausch: Darts-Stars um van Gerwen kommen im Oktober

Läuft er so auch in der Göttinger Lokhalle ein? Michael van Gerwen - hier bei einem Turnier in Riesa 2015 – ist einer der weltbesten Darts-Spieler und stets ein Publikumsliebling. In der Lokhalle fliegen die Pfeile vom 13. bis 15. Oktober 2017. Foto: dpa

Göttingen. Es wird das Sportereignis des Jahres in Göttingen: In der Lokhalle werden vom 13. bis 15. Oktober die Pfeile fliegen.

Auf die Darts-Scheibe geworfen voraussichtlich von den Besten der Besten, wie Michael von Gerwen, Gary Anderson und der Legende Phil Taylor. Göttingen erlebt erstmals das Turnier der European Darts Brophy (EDT). Göttingen ist nach Sindelfingen, Leipzig und Mülheim der vierte Austragungsort der DDT. Rekordsieger ist ausnahmsweise mal nicht Michael van Gerben, sondern Michael Smith. Er gewann 2014 in Leipzig und 2015 in Mülheim. Aber: Michael van Gerwen siegte im Vorjahr.

In der Lokhalle wird der Sieger 25.000 Euro einstreichen, Platz Zwei wird 10.000 Euro bringen, die Halbfinalisten streichen je 5000 Euro ein. Die HNA wird das Turnier als Medienpartner begleiten.

Die Karten gehen derweil weg wie warme Semmeln. Für die beiden Abendsessions am Samstag, 14. und Sonntag, 15. Oktober, dann, wenn die Großen an die Scheiben treten, meldet der Veranstalter bereits: ausverkauft. Die besten 16 Spieler der Rangliste müssen nicht durch die Qualifikationsrunde jeweils am Freitag, sie sind gesetzt und treten erst am Samstag an die Linie, um die Jagd nach dem ultimativen Neun-Darter zu beginnen, das heißt neun optimale Pfeile zu setzen und ein Leg (Spiel) abzuschließen.

Tagestickets und Nachmittags-Session-Karten sind noch erhältlich. Tageskarten kosten ab 46,80 Euro, Session-Tickets ab 24 Euro. Wer einmal in die fantastische Darts-Turnier-Atmosphäre hineinschnuppern will, zahlt am Freitag deutlich weniger. Karten gibt es schon ab zehn Euro.

Gelegenheit, die Top-Spieler zu sehen, gibt es auch an diesem Wochenende. Nicht weit von Göttingen entfernt finden die German Darts Championship 2017 statt – von Freitag bis Sonntagabend.

Karten gibt es für alle Turniere der EDT über die Homepage der Professional Darts Corporation Europe unter www.pdc-europe.tv/tickets/

Die Veranstalter erwarten in diesem Jahr für die Turnierreihe insgesamt etwa 200.000 Besucher. Im Vorjahr kamen 150.000. 2012 waren es gerade einmal 65.000. Ein klares Indiz dafür: Der Darts-Sport boomt, auch in Deutschland.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.