Verkehrskontrolle

Mann verletzt Polizisten und flüchtet

Ein Blaulicht leuchtet auf einem Streifenwagen.
+
Ein Mann hatte zwei Polizisten angegriffen (Symbolbild).

Ein Mann hatte zwei Polizisten angegriffen und war geflüchtet.

Nordhausen – Ein 30-Jähriger muss sich wegen mehrere Anzeigen verantworten. Er hatte zwei Polizisten bei einer Verkehrskontrolle in Nordhausen in Thüringen attackiert. Einen der thüringischen Beamten biss er laut Mitteilung der Polizei in die Hand. Die Beamten hatten gegen 22.40 Uhr in der Straße der Opfer des Faschismus einen VW-Fahrer kontrolliert. Wie die Polizei weiter mitteilte, verlief ein Drogentest bei dem 30-Jährigen positiv. 

Mann attackiert und beißt Polizisten: Flucht in einen Garten

Als die Ordnungshüter demnach das Auto nach Betäubungsmitteln durchsuchten, habe der VW-Fahrer einen der Polizisten unvermittelt attackiert. Der stürzte und der Angreifer rannte davon. Die Beamten stellten den Flüchtigen auf einem Gartengrundstück. Jedoch wehrte sich der 30-Jährige offenbar heftig und biss einem der Beamten in die Hand. Beide Polizisten erlitten leichte Verletzungen und mussten im Krankenhaus behandelt werden.

Mann attackiert und beißt Polizisten: Ermittlungen laufen

Gegen den 30-Jährigen werde nun ermittelt, hieß es vonseiten der Polizei abschließend. Um welche Straftatbestände und Ordnungswidrigkeiten sich die Ermittlungen drehen, blieb zunächst offen. (Andreas Arens)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.