Memory spielen mit Bovenden-Motiven

+
Freuen sich über das Bovenden-Memory: (von links) Thomas Brandes (Geschäftsführer Gemeindewerke Bovenden), Heidi Daniel (Schulleiterin Grundschule Lenglern) , Alexandra Granzow (Leiterin Kita Harste), Petra Wedemeyer-Borreé (Leiterin Kita Lenglern), Rolf Degener (Vorsitzender Bürgerstiftung Bovenden)

Lenglern. Gleich in doppelter Hinsicht Weihnachtsgeschenke verteilt haben am Mittwoch die Gemeindewerke Bovenden. Geschäftsführer Thomas Brandes überreichte 36 Exemplare des kürzlich erschienenen „Bovenden-Memory“ an Vertreterinnen von Grundschulen und Kindertagesstätten der Gemeinde.

Der aufgerundete Kaufpreis von 500 Euro kommt der Bürgerstiftung Bovenden zugute, die die Idee zu dem Spiel hatte und es auch vertreibt.

Die „Bovenden-Edition“ des beliebten Memory-Spiels wurde in einer limitierten Auflage von 750 Stück produziert und lädt junge und alte Spieler zu einer Reise durch den Flecken Bovenden ein. Im Rahmen eines Fotowettbewerbs waren weit über 200 Motive von Sehenswürdigkeiten und besonderen Merkmalen aus allen acht Bovender Ortsteilen bei der Bürgerstiftung eingegangen. 36 davon zieren jetzt die Spielkarten - von markanten und historischen Gebäuden über Ausflugsziele bis zu Schnappschüssen von Naturereignissen oder Feierlichkeiten. Diese Bildmotive werden zusätzlich noch in einem kleinen Beiheft beschrieben.

Verkauf in Geschäften

„Das Spiel wird jetzt seit Ende November in den Bovender Geschäften zum Preis von 12,50 Euro angeboten und wir haben schon über 200 Stück verkauft“, freut sich Bürgerstiftungs-Vorsitzender Rolf Degener über die „tolle Resonanz“. Bis Weihnachten dürfte sich diese Zahl jedoch noch deutlich erhöhen. „Schließlich ist das ja ein schönes Geschenk für Jung und Alt“, so Degener. (per)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.