Messerstecherei: 39-Jähriger wird schwer verletzt

Leinefelde/Göttingen. Mit einer schweren Stichverletzung im Bauch wurde am Mittwoch in den Abendstunden ein Mann in Leinefelde von einer Frau gefunden. Der 39-jährige Dingelstädter wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Göttinger Krankenhaus geflogen.

Nach den bisherigen Ermittlungen gab es zuvor eine Auseinandersetzung zwischen dem 39-jährigen Opfer und einem 29-jährigen Mann aus Leinefelde. Beide Männer, die sich zuvor nicht kannten, gerieten vor einem Supermarkt in einen Streit.

Dieser eskalierte wenig später auf der Bachstraße. Dort kam es zu einem Handgemenge. Dabei stach der Jüngere auf seinen 39-jährigen Kontrahenten mit einem Küchenmesser ein. Der Täter flüchtete. Eine Zeugin fand den Schwerverletzten und verständigte den Notarzt.

Der 29-jährige Täter stellte sich etwa zwei Stunden nach der Tat bei der Polizei in Leinefelde. Die Beamten nahmen den Mann fest. Das Küchenmesser wurde inzwischen gefunden und sichergestellt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (bsc)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.