Michael Hirte: Mann mit Mundharmonika tritt im Kauf-Park auf

Lebt seinen Traum als Musiker: Michael Hirte. Foto: dpa

Göttingen. Eine Autogrammstunde des „Mannes mit der Mundharmonika“ gibt es am Samstag, 1. November, im Kauf-Park in Göttingen. Um 14 Uhr tritt Michael Hirte auf der Show-Bühne in dem Einkaufszentrum auf.

Im Jahr 2008 verzauberte der gefühlvolle Mundharmonikerspieler die Zuschauer der Casting-Sendung „Supertalent“ mit seiner Musik und verließ die Show als strahlender Gewinner. Seitdem hat Michael Hirte sieben Alben veröffentlich und mit seinen gefühlvollen Interpretationen unzählige Preise gewonnen. Pünktlich zu seinem 50. Geburtstag am 10. Oktober veröffentlichte er das Album „Best of – Die schönsten Melodien“.

Darin sind die schönsten Melodien der vergangenen Jahre mit zwei brandneuen Lieder zu finden. Michael Hirte kam im brandenburgischen Spremberg zur Welt. Während der Wendejahre arbeitete er zunächst als Betonierer und schließlich als Kraftfahrer. Ein schwerer Unfall kostet ihm 1991 beinahe das Leben. Er wurde arbeitsunfähig und arbeitslos. Erst zur Jahrtausendwende fand er im Glauben und in der Musik neue Hoffnung. Seit dem Sieg bei „Supertalent“ lebt Hirte seinen Traum als Musiker.

In Göttingen kann man ihn am kommenden Samstag im Kauf-Park live erleben. Präsentiert wird Michael Hirte vom Real. (bsc)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.