1. Startseite
  2. Lokales
  3. Göttingen

Mit fast 2 Promille unterwegs: Fahrer bei Unfall schwer verletzt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Bei einem Unfall im Dreiländereck Thüringen/Niedersachsen/Hessen wurde ein 21-jähriger Fahrer schwer verletzt - er war stark alkoholisiert unterwegs. (Symbolbild)
Bei einem Unfall im Dreiländereck Thüringen/Niedersachsen/Hessen wurde ein 21-jähriger Fahrer schwer verletzt - er war stark alkoholisiert unterwegs. (Symbolbild) © dpa

Bei einem Unfall im Länderdreieck Thüringen/Niedersachsen/Hessen wurde in der Nacht zu Samstag ein junger Autofahrer schwer verletzt.

Arenshausen/Gerbershausen - Wie die Polizei mitteilt, fuhr „der 21-jährige Fahranfänger“ am Samstag (29.01.2022) gegen 2.45 Uhr die Landstraße von Arenshausen kommend in Richtung Gerbershausen. Aufgrund unangepasster Geschwindigkeit habe der Fahrer in einer Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Der Wagen kam dann nach rechts von der Fahrbahn ab.

Dort prallte der BMW gegen einen im Straßengraben stehenden Baum. Der Fahrer erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen und wurde ins Eichsfeldklinikum gebracht, wo auch ein Alkoholtest stattfand. Der fiel mit einer Atemalkoholkonzentration von 1,91 Promille positiv aus, so die Polizei.

Die Beamten ordneten eine Blutprobe an und stellten den Führerschein sicher. Dem jungen Fahrer drohen eine Geldstrafe, der Führerscheinentzug sowie ein Aufbauseminar, das die Fahrerlaubnisbehörde anordnen kann. An dem Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden. (tko)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion