Start von Star Wars "Die letzten Jedi" im Cinemaxx

Mitten in der Nacht: Die Jedi sind auch in Göttingen wieder los

Foto mit den Filmfiguren: Zur Mitternachtspremiere von „Die letzten Jedi“ konnten sich die Fans im Göttinger Cinemaxx mit den Star-Wars-Protagonisten fotografieren lassen. - Foto: Schlenz

Göttingen. Die achte Episode der Star-Wars-Reihe hat am frühen Donnerstagmorgen – Start war nach Mitternacht in mehreren Kino-Sälen – Fans ins Göttinger Cinemaxx gelockt.

Es ist voll im Göttinger Cinemaxx. Mehr als 100 Menschen warten am späten Mittwochabend auf den Einlass. Eigentlich nichts Ungewöhnliches.

Doch mitten zwischen den Wartenden stehen sie: Luke Skywalker, Darth Vader und andere Figuren der Star-Wars-Filme in voller Verkleidung. Spätestens jetzt wird auch dem letzten Star- Wars-Muffel klar: Die Macht ist wieder da und fasziniert die Fans.

Viele von ihnen spekulieren vor dem Beginn: Wie mag der Film „Die letzten Jedi“ wohl sein? Ist er besser als seine Vorgänger, die erfolgreichsten Filme der Kinogeschichte?

Mittendrin stehen Wolfgang Brand aus Uslar und Ernst Frey aus Göttingen. „Star Wars ist eine Lebenseinstellung. Das ist Kulturgut. Wir haben alle Filme gesehen. Die letzten waren am besten“, sagen die beiden Fans begeistert. Wer jetzt meint, Star Wars interessiere nur Männer, der irrt: „Ich finde alles toll an den Filmen. Wie viel Liebe zum Detail da drin steckt. Einfach fantastisch, meint Rieke Bohemann, Studentin aus Göttingen.

Mit Kampftruppen: Diese beiden Besucher des Star-Wars Films „Die letzten Jedi“ freuten sich auf die Premiere. Foto: Schlenz

An Spekulationen über den Inhalt des Films möchte sich David Keiderling, ebenfalls aus Göttingen, hingegen nicht beteiligen: „Ich lasse mich überraschen. Die fernen Welten faszinieren mich. Ich kann abschalten vom Alltag. Außerdem gibt es eine tolle Fan-Gemeinschaft, die zusammenhält“, betont er.

Eine der verkleideten Figuren aus dem Film heißt im bürgerlichen Leben Torsten Bussmann. Er ist Radio-Moderator beim Stadtradio mit einer eigenen Sendung. „Ich bin ein Star Wars Kind der ersten Stunde. Die Spezialeffekte und die ganze Technik, das ist einfach genial“, findet er.

Mit seinen Auftritten als Filmfigur sammeln Bussmann und seine Freunde Spenden für Bedürftige und soziale Einrichtungen.

Dann kommt Bewegung in die Masse im Foyer: Die Menschen gehen gespannt in die Säle. Die Türen schließen sich. Der Film beginnt. Über den Inhalt an dieser Stelle nur so viel: Die Zuschauer waren am Ende begeistert. (tsz/tko)

• Starwars – „Die letzten Jedi“ läuft in mehreren Kinos der Region wie in Northeim und Göttingen, dort im Cinemaxx in mehreren Sälen, in 2- und 3-D. Infos: www.cinemaxx.de/goettingen/kinoprogramm und www.neueschauburg.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.