Jacobi-Kirche

Musikalische Gottesdienste über die Osterfeiertage in Göttinger Kirche

Die Jacobi-Kirche in Göttingen
+
Die Jacobi-Kirche in Göttingen: Dort finden zum Osterfest zahlreiche Gottesdienste statt. (Luftbild)

Über die Osterfeiertage finden zahlreiche Gottesdienste in der Göttinger Kirche St. Jacobi statt. Im Mittelpunkt steht Musik von Johann Sebastian Bach. Es gibt nur wenige Plätze.

Göttingen - Bei der traditionellen Andacht zur Todesstunde Jesu am Karfreitag, 2. April, 15 Uhr singt ein Ensemble des Kammerchores St. Jacobi Motetten von Schütz, Zelenka, Othmayr, Burgk. Kantor Stefan Kordes spielt Praeludium und Fuge h-Moll von Johann Sebastian Bach. Aufgrund der Platzbeschränkungen wird die Andacht um 17 Uhr noch einmal mit identischem Programm wiederholt. Selbstverständlich singt das Ensemble mit acht Personen nach den derzeit gültigen Abstandsregeln.
Am Karsamstag, 3. April, gibt es um 22.30 Uhr eine „Osternacht mit Bach“. Im Programm der Andacht erklingen unter anderem Praeludium und Fuge G-Dur, das Pièce d´orgue BWV 572 und Osterchoräle aus dem Orgelbüchlein, gespielt von Kantor Kordes.
Am Ostermontag, 5. April, erklingt um 18 Uhr die Kantate „Jauchzet Gott in allen Landen“ von Johann Sebastian Bach. Es singt Anna Nesyba, Sopran, es spielen Rupprecht Drees, Trompete, und das Göttinger Barockorchester unter Leitung von Kantor Stefan Kordes.

Die Platzanzahl ist bei allen Gottesdiensten aufgrund der Pandemie auf maximal 78 Personen begrenzt. Es müssen medizinische oder FFP2-Masken getragen werden, außerdem werden die Kontaktdaten der Besucher erfasst.

Eine Anmeldung und der Ausdruck einer kostenlosen Eintrittskarte vorab ist erforderlich. Karten gibt es hier. Ein spontanes Kommen ist leider nicht möglich. (bsc)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.