Nach langem Warten: Eisspaß auf dem Waaker Burgteich

Kufenspaß auf dem Burgteich in Waake: Das war am vergangenen kalten Wochenende wieder einmal möglich.

Waake. Das vergangene kalte Wochenende machte es möglich: Nach jahrelangem Warten war wieder einmal Eislaufen auf dem Waaker Burgteich möglich.

Zuletzt war es im Winter 2009/2010 kalt genug, um auf dem Teich auf dem Anwesen von Freiherr von Wangenheim mit Schlittschuhen zu laufen.

Da sich diese Gelegenheit nicht allzu oft bietet, nutzten an beiden Tagen jeweils 40 bis 50 Personen die Möglichkeit, ihre Schlittschuhe aus dem Keller zu holen und sich auf dem Burgteich zu vergnügen. Kinder mit ihren Eltern, aber auch die Erwachsenen nutzten beide Tage voll aus, um sich sportlich zu bestätigen und zu duellieren. Dabei wurde unter anderem auch Eishockey gespielt. Alle hatten riesigen Spaß und hoffen, dass es nicht wieder so lange dauert, bis der Burgteich so zugefroren ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.