1. Startseite
  2. Lokales
  3. Göttingen

Nach Radunfall in St. Andreasburg verlor ein Mann seine Erinnerung

Erstellt:

Kommentare

Zu sehen ist ein Polizeifahrzeug in Göttingen
Blaulicht: Symbild Polizeifahrzeug in Göttingen. © Bernd Schlegel

Ein Radfahrer wurde bei eine Sturz schwer verletzt. Ein Autofahrer, der zunächst unbekannt war, hatte dem Radfahrer geholfen. Nun hat sich der Helfer bei der Polizei gemeldet.

Duderstadt/St. Andreasberg – Nach einem Sturz verlor ein Radfahrer aus Duderstadt bei St. Andreasberg seine Erinnerung. Ihm wurde von einem Autofahrer geholfen, der zunächst unbekannt war. Nun hat sich der Mann, der dem 49-Jährigen im Harz geholfen hat, bei der Polizei in Duderstadt gemeldet.

Der Helfer aus dem Landkreis Goslar hatte den schwer verletzten Radfahrer am Freitag, 25. März, mit seinem Wagen nach Hause gebracht. Während einer ersten Befragung gab er an, dass er den 49-jährigen Duderstädter zwischen St. Andreasberg und Bad Lauterberg am Fahrbahnrand gefunden und ihn daraufhin angesprochen habe.

Die genauen Umstände des Unfalls sind aber noch immer unklar. Aufgrund der Angaben des Autofahrers wird nun angenommen, dass die Unfallstelle im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Goslar liegt. Die Duderstädter Polizei gab deshalb die Ermittlungen an die örtlich zuständige Dienststelle in Braunlage ab. (Bernd Schlegel)

Auch interessant

Kommentare