Nach Unfall:

Friedland. Der A-38-Heidkopftunnel in Richtung Göttingen war am Dienstagabend nach einem Unfall fünf Stunden. Menschen wurden dabei nicht verletzt. Probleme bereitete eine 250 Meter lange Ölspur und die Beseitigung, die eine intensive Reinigung des Tunnels erforderlich machte.

Eine Umleitung des Verkehrs wurde eingerichtet. Da die A 38 zu diesem Zeitpunkt wenig befahren war, blieben die Verkehrsbeeinträchtigungen gering. Kurz nach Mitternacht wurde der Tunnel durch die Autobahnmeisterei aus Göttingen für den Verkehr wieder frei gegeben. (tko)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.