Duderstadt

„Nachbarn stehen auf“ in Duderstadt: Demo verläuft ohne Zwischenfälle

Streifenwagen und Blaulicht
+
Bis zu drei Streifenwagen begleiteten die „Spaziergänger“ in Duderstadt am Freitagabend (17.12.2021). (Symbolbild)

Ohne Zwischenfälle verlief am Freitagabend (17.12.2021) eine nicht-angemeldete Aktion von „Nachbarn stehen auf“ in Duderstadt (Landkreis Göttingen).

Duderstadt – „Nachbarn stehen auf“ – unter diesem Motto fanden sich am Freitagabend (17.12.2021) mehrere Menschen auf der Marktstraße in Duderstadt (Landkreis Göttingen) zusammen. Die Demonstration verlief ohne Zwischenfälle.

Ein Aufruf zu der Aktion kam einmal mehr über den Messengerdienst „Telegram“ zustande, heißt es in einer Mitteilung der Polizeiinspektion Göttingen. Von 17.45 Uhr bis 18.45 Uhr versammelten sich in der Spitze bis zu zehn Personen im Bereich des alten Rathauses in Duderstadt innerhalb der Fußgängerzone.

Von dort machte sich die Gruppe, deren Teilnehmer Kerzen dabei hatten, auf den Weg in Richtung Unterkirche. Die Aktion wurde von den Teilnehmern als „Spaziergang“ angesehen, die Polizei hingegen wertete sie als Versammlung und erließ entsprechende Beschränkungen, da die Aktion weder angezeigt war, noch wurde ein offizieller Versammlungsleiter benannt.

Die entsprechenden Hygiene- und Abstandsregeln seien eingehalten worden, teilte die Polizei mit. Die Versammlung verlief störungsfrei und wurde kurz nach Erlassen der Beschränkungen durch die Beamten aufgelöst.

Unter der Leitung des Polizeichefs der Polizei Duderstadt, Karl-Hubert Wüstefeld, wurder der Aufzug von bis zu drei Streifenwagen begleitet.

„Wenn eine Versammlung in Zeiten der Pandemie mit einer hohen Zahl von infizierten Menschen – leider trifft das auch auf Duderstadt zu – ohne Gefahren für die Gesundheit von Teilnehmenden, Passanten und Einsatzkräften gewährleistet werden kann, bin ich annähernd zufrieden“, so der Erste Polizeihauptkommissar. (Melanie Zimmermann)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.